26.05.2019 - 17:05 Uhr Autor: Robin Meise

Im Zuge der heutigen Feierlichkeiten nach dem Gewinn des Doubles hat sich Bayern Münchens Vereinspräsident Uli Hoeneß am Rande auch zur Personalie Jérôme Boateng geäußert. Der noch bis 2021 an die Süddeutschen gebundene Innenverteidiger stand bereits im vergangenen Sommer kurz vor einem Transfer zum FC Paris Saint-Germain.


"Ihm würde ich empfehlen, den Verein zu verlassen. Ich glaube, er braucht eine neue Herausforderung. Er wirkt momentan wie ein Fremdkörper und ich würde ihm als Freund empfehlen, einen neuen Verein zu suchen", erklärt der Funktionär.

Die damaligen Verhandlungen zwischen Paris und dem FC Bayern scheiterten letztendlich an der geforderten Ablösesumme von kolportierten 50 Millionen Euro. Der Wechselwunsch des 30-Jährigen soll jedoch weiterhin bestehen und auch die Verantwortlichen würden Boateng bei einem entsprechendem Angebot wohl finanziell entgegen kommen.

Als möglicher Abnehmer wurde zuletzt Inter Mailand ins Gespräch gebracht. In den Diensten des Rekordmeisters absolvierte der Defensivakteur in der abgelaufenen Saison 28 Pflichtpartien.

Quelle: ARD

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,37 Note
3,36 Note
2,97 Note
3,37 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
19
13
19
20

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

25% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
75% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 26.05.19

    Als Freund formuliert man das vielleicht etwas anders. Klingt eher wie eine Drohung.

    BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      Dachte ich mir auch. Fands vor allem auch komisch, dass er die Frage gar nicht erst abwartet sondern sobald der Name Boateng fällt sofort reingrätscht und ihm zum Wechsel rät.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      Wobei hier sehr der Ton die Musik macht, diese Empfehlung können auch Freunde aussprechen, aber: Die Art und Weise wie er das gesagt hat, mit welchem Unterton, klingt in der Tat so, als würde er beim FC Bayern in der nächsten Saison kein Spiel machen wenn er nicht geht...

      BEITRAG MELDEN

    • 27.05.19

      ...sehe ich genau so.

      Wenn du Hoeneß als Freund hast, brauchst du keine Feinde mehr!!

      BEITRAG MELDEN

  • 26.05.19

    Ich finde, es ist eine Frechheit Boateng als einen "Fremdkörper" zu bezeichnen! Man muss sich überlegen, auch er ist ein verdienter Spieler, der wirklich viel für den FC Bayern getan und es sich dementsprechend verdient hat mit Respekt verabschiedet zu werden!

    BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      Natürlich ist er aktuell ein Fremdkörper wenn er nicht mit zu den Fans in die Kurve geht, nicht zur Meisterschaftsfeier kommt und seinen persönlichen Erfolg über den des Vereins stellt.

      Hört mir mal auf mit eurem weichgeklopfe. Man muss auch mal sagen was Sache ist.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      @Matze: Er war doch bei der Meisterfeier:

      https://twitter.com/BILD_Bayern/status/1132628003203289089

      Oder meinst du was anderes als das heute?

      BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      Er ist nur wenige Minuten nach Spielschluss in die Kabine, währen alle anderen, darunter auch Sanches und die komplette Bank, zu den Fans gegangen und eine Weile dort verweilt sind. Das Rathaus ist eher eckig und keine Kurve Oeli.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      "wenn er nicht mit zu den Fans in die Kurve geht, nicht zur Meisterschaftsfeier kommt"

      Ich denke, dass er da zwei Sachen aufzählt.

      Habs aber gegoogelt und er war wohl letzte Woche nicht mit auf dem Balkon. War mir nicht bewusst, dass Bayern beim Double da zwei mal hingeht. Ich dachte es wird bis zum Saisonende gewartet und beides zusammen gemacht.

      BEITRAG MELDEN

  • 26.05.19

    Hoeneß ist mittlerweile ein Fremdkörper im Fussballgeschäft.

    BEITRAG MELDEN

  • 26.05.19

    Im Ausland wird ihn kein guter Verein haben wollen...
    Aber ein Club wie der BVB wird ihn bestimmt gut unterbringen können...

    BEITRAG MELDEN

  • 26.05.19

    wer kennt es nicht, wenn man mal wieder einem guten Freund was über Reporter ausrichten lässt !

    BEITRAG MELDEN

  • 26.05.19

    Finde den Abgang auch unwürdig in Anbetracht von Boatengs Verdiensten.

    Allerdings gibt Boa auch sein Bestes, um im Unfrieden zu gehen. Dieses demonstrative Isolieren bei den Feierlichkeiten ist auch einfach respektlos allen seinen Kollegen gegenüber.

    Angeblich hatte Boa beim Bankett Kopfhörer auf. Sollte das stimmen, kommt dies fast einem Mittelfinger für alle im Verein gleich.

    BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      Danke, der verhält sich auf wie neben dem platz total unwürdig. Er war für mich mal unser bester Verteidiger, aber inzwischen ist er nichts mehr was einen Bayernspieler ausmacht.

      Ihm ist alles wichtiger als Fußballspielen und so jemanden kannst du nicht gebrauchen. Sonst würden seine Kollegen mal ein gutes Wort einlegen, aber er isoliert sich von allen Ausnahmslos.

      BEITRAG MELDEN

  • 26.05.19

    Wenigstens einer, der Klartext spricht. Vor allem, weil nun bekannt ist, dass Boateng keine Zukunft mehr beim FC Bayern hat und dies sicherlich nicht von Vorteil ist bei der Verhandlung einer Ablösesumme. Respekt, dass dies in Kauf genommen wird, ohne Medien und Fans irgendetwas vorzugaukeln. Solche Typen wünsche ich mir viel häufiger in unserer Medienwelt.

    BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      Solche Typen haben vor ein paar Monaten noch das Grundgesetz zitiert und auf Italien verwiesen, weil man dort ja "respektvoller" mit alteingesessenen Stars umgeht.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      Versteht sich ja wohl von selbst, dass Klartext immer nur von der einen Seite angesagt ist.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      @Tobnit: Ist Ehrlichkeit nun nicht mehr mit dem Grundgesetz vereinbar? Boateng wird reiner Wein eingeschenkt und alle Parteien wissen nun, woran sie sind. So wahren alle ihr Gesicht und man kann einen sauberen Strich ziehen.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      @mist ap3...Der übliche Schwachsinn von dir :-D … Selbstverständlich können alle Seiten Klartext reden!

      BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      Man kann ihm im persönlichen Gespräch reinen Wein ein schenken wenn's darum geht. Die Führungsriege der Bayern, die ohne Zweifel enorme Verdienste um den Erfolg des Vereins hat, hat in diesem Jahr mit vielen fragwürdigen Interviews einfach viel Respekt und Achtung verspielt. Bestes Beispiel ist doch das Zitat zu Bernat, welches ein User gestern nochmals gebracht hat

      BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      Mir war so, als wäre vor kurzem noch das Grundgesetz missbraucht, mit Klagen gedroht und von der Ehrentribüne verbannt worden, wenn jemand anderes Klartext gesprochen hat... Muss ich wohl geträumt haben.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      @mistap "Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt."

      BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      Was die Führungsriege von Bayern veranstaltet, ist bisweilen höchste Peinlichkeitsstufe. Würde mein Verein sich so präsentieren, ich wüsste nicht, wie ich reagieren würde.

      Hoeneß könnte man in einem Dialog in fünf Minuten zehn Mal an die Wand reden, da so viele seiner Kritikpunkte nur eine Richtung kennen.
      Das hat für mich schon Trumpniveau!

      BEITRAG MELDEN

  • 26.05.19

    Man man man. Jetzt ist Bayern deutscher Meister und alle ärgern sich. Dann hat man gehofft, das Leipzig Bayern ärgern kann und verdammt, das ist auch nicht passiert. Das Double ist da. Nun muss man ja einen Ausgleich finden, um seinen Frust irgendwo los zu werden und nun kommen weitere Schlagzeilen, wo man dies tun kann. Aber Leute, bei allem nötigen Respekt, Verdienste hin, Verdienste her. Wenn jemand sich nicht für seine Teamkameraden und Verein freuen kann, nur rum bockt wie ein kleines Kind, Kopfhörer bei der Feier aufhat, hat es nicht anders verdient. Und wer anderer Meinung ist, sollte überlegen, ob er dies nur ist, weil es Bayern betrifft oder nicht. Schönen Sonntag

    BEITRAG MELDEN

  • 26.05.19

    Geh zu ManCity und mache Kompany vergessen 💪🏽

    BEITRAG MELDEN

  • 26.05.19

    Diese Bayernfamilie muss man einfach lieben mit ihrer Herzlichkeit und Diskretion.

    BEITRAG MELDEN

    • 27.05.19


      Jetzt

      ...sehe ich genau so.

      Wenn du Hoeneß als Freund hast, brauchst du keine Feinde mehr!!

      BEITRAG MELDEN

  • 26.05.19

    Ekelhaftes Verhalten! Boateng hat Anteil am Champions League Titel, 7 Meisterschaften, zig dfb Pokalfeiern und hat Einsatzzahlen wie manche FCB Legende. Da kann man sich nur freuen wenn der Straftäter sich verzieht und Oli Kahn übernimmt.

    BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      Kahn übernimmt aber nicht für Hoeneß.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      Sondern, KHR für Uli und Kahn für KHR oder wie ? Führt zum gleichen Ergebnis -> Ciao Würstchen Uli.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      Auch KHR ist übrigens ein erwischter Schmuggler.

      BEITRAG MELDEN

    • 27.05.19

      Ihr seid echt klasse, holt wenn euch Meinungen nicht passen schön die alten, sicher nicht schönen, Geschichten raus! Lasst euch mal was neues einfallen!

      BEITRAG MELDEN

  • 26.05.19

    Boateng sein Verhalten ist momentan wirklich nicht Team orientiert, muss man Herr Höneß recht geben. Aber haben Boateng und Hummels nicht über Jahre hinweg mit dazu beigetragen für den Erfolg in München? Sehr sehr undankbar Herr Höneß was die Art und Weise angeht... Und das ein Spieler enttäuscht ist, wenn er auf der Bank hockt ist doch völlig normal. Aber wie gesagt war ja ein gut gemeinter Tipp von,, Freund zu Freund''.

    BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      Enttäuscht sein ist das Eine, die beleidigte Leberwurst spielen und sich vom Team abkapseln das Andere. Das Verhalten eines Teamplayers sieht anders aus. Rafinha hat es vorgemacht: Obwohl er wenig Einsatzzeiten bekommen hat, hat er immer alles für das Team gegeben und sich auch gestern mit dem gesamten Team zusammen feiern lassen. Denn jeder hat seinen Anteil an den Titeln, egal ob er auf dem Platz steht oder "nur" im Training 100% gibt. Dies muss sich Boateng einfach vorwerfen lassen, auch wenn ich ihn in der Vergangenheit immer verteidigt habe.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      Dem Flascheleer91 sein Deutsch tut mir mehr weh als Höneß sein Aussagen das Boa gehen soll

      BEITRAG MELDEN

  • 26.05.19

    Ich denke es war einfach eine Retourkutsche von Hoeneß auf das Verhalten von Boa in der letzten Woche. Gestern nach Pokalübergabe direkt in die Kabine, sowas macht man nicht. Hier schreiben einige, dass es nicht fair ist, weil er etwas geleistet hat...Ja, das hat er und die Anerkennung steht ihm auch zweifelsohne zu. Ich mochte ihn eigentlich auch immer ganz gerne. Aber ihm scheint es wohl nicht wichtig zu sein in guter Erinnerung zu bleiben. Vielleicht hat er auch gehofft, dass er als Opfer gesehen wird und alle sagen "der arme Kerl", das ist auf jeden Fall nach hinten los gegangen. Wer am wenigsten für seine Situation kann, aber sicherlich indirekt für seine Anerkennung und sein Konto etwas getan hat (Ja ich weiß der Verein bezahlt ihn, aber ein Verein ohne Fans und Einnahmen durch diese kann keine Spieler bezahlen - außer RB, die machen das anders) sind die Fans. Und die hat er gestern einfach unmöglich behandelt. Genauso seine Kollegen...sowas macht man einfach nicht, ganz schlechter Stil. Und damit hat er dafür gesorgt, dass es eher heißen wird "Gut, dass der Vogel weg ist" als "Schade, aber er war n Guter" oder sowas.

    BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      Letzte Saison sind alle Bayern Spieler in der Kabine verschwunden bevor sie denn Sieger zum Sieg gratuliert haben, wenn ich mich recht erinnere.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      Ja korrekt, man kann mit solch einer Situation - so blöd sie für Boateng auch sein mag - einfach professioneller umgehen... so wirkt er wie ein bockiger, pubertierender 12-Jähriger, dem sein Spielzeug weggenommen wurde. Und da darf man von einem Spieler mit dem Standing und der Erfahrung einfach mehr erwarten.
      Abhaken, dass diese Saison nichts war, die Erfolge in Pokal und Liga nochmal mitnehmen, sich nochmal mit Verein, Fans und Mannschaft freuen und dann im Sommer wo anders neu beginnen. So hätte es auch laufen können und wäre für alle Parteien sicherlich die bessere Option gewesen.

      BEITRAG MELDEN

    • 27.05.19

      @Pluendi: War auch nicht ok, das stimmt. Sind aber zwei völlig verschiedene Ausgangssituationen als Auslöser, weißt du auch selbst, bin ich mir sicher 😉

      BEITRAG MELDEN

  • 26.05.19

    Manchmal braucht jemand vielleicht auch einfach ein bisschen Hilfe, Uli Hoeneß hat diese ja mehr als reichlich bekommen, nachdem er nachweislich sehr viel größeren Mist gebaut hat als bei Feierlichkeiten zu fehlen. Mag ja schon sein, dass das Tischtuch aus welchen Gründen auch immer so sehr zerschnitten ist, dass es nicht mehr zusammen weitergehen kann. Aber in einer Familie, wie Bayern sich ja immer wieder tituliert, setzt man Leute, die Großes für die Familie geleistet haben, nicht in dieser Art und Weise vor die Tür.

    BEITRAG MELDEN

  • 26.05.19

    Der Höneß war ja für seine Verhältnisse noch sehr Human..
    Boateng hat nun sein wahres Gesicht gezeigt, wollte einen auf Opfer und Mitleid machen.
    Schuß ist aber sauber nach hinten losgegangen, andere Vereine sehen das auch und überlegen sich dann zweimal, wie viel sie IHM bieten..
    Ich dachte immer der ist Gangster, aber so wie der rumheult, kommt er mehr wie ne P**si rüber.. (Der Boss ) 1mio mal hahahahhahahha

    BEITRAG MELDEN

  • 26.05.19

    Klopf klopf! Wer ist den da ?
    Der BVB

    BEITRAG MELDEN

    • 27.05.19

      Was will der BVB denn mit einem Dauerverletzten? Da können sie ja gleich noch die Benders dazuholen!

      BEITRAG MELDEN

  • 27.05.19

    Da hat der Boa wohl scheiss dreck zusammen gespielt...

    Meine Güte, der Typ is nur noch peinlich. (Und das von nem Hannoveraner... Martin Kind lässt grüssen).

    Ich kann mir wahrlich nicht vorstellen das Boateng noch in einer Topliga so ein sattes Gehalt bekommt.
    Da bleibt nur aussitzen oder Katar(Airways).

    BEITRAG MELDEN

    • 27.05.19

      War ja klar, dass du auch noch deinen Senf dazu abgibst.

      BEITRAG MELDEN

    • 27.05.19

      Hannoverliebt96 scheint irgendwie eine abgrundtiefe persönliche Abneigung gegen Bayern zu haben, ist mir auch schon aufgefallen. Woher kommt die @Hannoverliebt? Das geht bei dir ja schon deutlich über die übliche Bayern-Antipathie hinaus.

      BEITRAG MELDEN

  • 27.05.19

    Ist das diese feine englische Art von der immer alle sprechen?!
    Ein FC Bayern der noch vor Wochen sowas gesagt hat:
    „Es scheint offensichtlich, dass man sich überhaupt keine Gedanken mehr macht über Werte wie Würde und Anstand. Polemik scheint keine Grenzen mehr zu kennen."
    So ein Verein tritt so unterirdisch nach einem verdienten Spieler nach, der sowieso Abschiedsgedanken hatte.
    Hoffentlich kommt das bei den anderen Bayernprofis auch an wie man da zum Ende hin behandelt wird.

    BEITRAG MELDEN

    • 27.05.19

      Wir wissen doch alle nicht was intern so passiert. An Hummels und Süle ist in der Saison nach dem Liverpoolspiel einfach kein vorbeikommen gewesen. Das Hoeness ihm nahe legt zu gehen, finde ich persönlich richtig und gut, die Art und Weise ist halt leider typisch von ihm. Wichtig ist in meinen Augen dennoch der Fakt an sich und so wie sich Boa zuletzt offensichtlich verhalten hat, geht das einfach nicht. Ein Rafinha hat sich sogar nach dem Pokalspiel zusammengerissen und mit seinen Spielern und den Fans gefeiert, das zeigt Größe. Was Boateng macht, eher nicht. Summa sumarum ist es keine gute Situation und würdigt sicherlich nicht das, was Boateng aufgrund seiner jahrelang guten Leistungen bei den Bayern verdient hat. Es gehört ein sauberer Schnitt her und gut ist es.

      BEITRAG MELDEN

  • pummelbox pummelbox 2 Fragen 1.184 x gevotet
    27.05.19

    Mal abwarten.
    Der findet schon nen guten Verein

    BEITRAG MELDEN

  • 27.05.19

    Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass Boateng seinen Vertrag bei den Bayern erfüllt. Zudem hat er sich jahrelang den Arsch für den Club aufgerissen, dem stehen jetzt einige Entgleisungen gegenüber. Ich sehe da doch ein eindeutiges Übergewicht auf der "verdienter Spieler"-Seite.
    Aber Hoeneß kann nun tatsächlich auch niemand mehr ernst nehmen, nur noch ein Schwätzer der Mann.

    BEITRAG MELDEN

  • 27.05.19

    Ich glaube, man sollte hier 2 Sachen unterscheiden.
    1. Boatengs Verhalten nach der Meisterschaft und nach dem Pokalsieg:
    Auch wenn man persönlich enttäuscht ist, geht es nicht, einfach abzuhauen. Der Junge ist Profi, verdient eine Mörderkohle und geht dann nicht mal zum Fußvolk in die Kurve? Absolutes No-Go! Da wäre ich als Führungsetage auch sauer.
    2. Boatengs Leistung
    Die Leistung von Boateng in dieser Saison war einfach unterirdisch. Ist eigentlich keinem aufgefallen, dass der mind. 5 Kilo zu viel mit sich rumschleppt und deshalb bei jedem Zweikampf zu spät kommt? Ich persönlich fand schon seine Leistungen in den letzten Jahren mehr als dürftig, so dass nicht nachvollziehbar war, warum man den nicht im letzten Sommer für mehr als 30 mio verkauft hat. Das wird sich sicher auch die Vorstandsetage fragen, denn dieses Geld wird man jetzt nicht mal annähernd erhalten. Und es hat nichts mit fehlendem Respekt zu tun, wenn man jemandem nahelegt, sich nen neuen Job zu suchen. Es geht um viel Kohle und da ist Fitness und Leistung gefragt, nix anderes. Beides liefert Boateng schon lange nicht mehr! In Verbindung mit seinem jetzt gezeigten Verhalten, ist ein solcher Spieler nicht tragbar.

    BEITRAG MELDEN

  • 27.05.19

    Das heißt also scheinbar "Wenn ich sein Freund wäre, würde ich ihm das empfehlen. Bin ich aber nicht, daher sage ich hier in der Öffentlichkeit, was ich ihm Empfehlen würde, wenn ich denn sein Freund wäre".

    Lieder ziemlich undankbar, gegenüber Boateng, der maßgeblich an den Erfolgen (CL-Titel, 7 Meisterschaften, ...) beteiligt war, an denen sich Herr Hoeneß so gerne sonnt.

    BEITRAG MELDEN

  • 27.05.19

    Boateng braucht einfach eine neue Herausforderung und muss den Verein verlassen, basta! Ich halte ihn nach wie vor für einen sehr guten IV der bei vielen auch guten Clubs in der Startelf stehen könnte. Allerdings kam er halt mit seiner Reserverolle beim FCB gar nicht klar. Zum Schluss hat er nun sein Ego über den Verein gestellt, was ein No-Go ist und deshalb ist eine weitere Zusammenarbeit unmöglich. Besonders wo ja schon für Ersatz bzw. Verstärkung in der IV gesorgt ist.
    Der soll ruhig zu PSG gehen oder nach Italien. Ich sehe gute Chancen, dass er dort spielen könnte (PSG hat jetzt auch keine Weltklasse IV) und ca. 25 Mio. werden sicher auch noch drin liegen für ihn.
    So schlecht wie er hier von allen gemacht wird ist er nämlich bestimmt auch nicht.

    BEITRAG MELDEN

  • 27.05.19

    Ich habe eben im Kicker gelesen, das Kabak bei einem Abstieg für 15 Mio den VfB Stuttgart verlassen kann. War hier nicht mal das Gerücht, dass die Bayern bei dem Transfer von Kabak die Hände mit im Spiel hatten? Wäre doch eine Top-Ergänzung sollte Boa gehen. Mit Hummels, Süle, Pavard, z.Teil Martinez/Hernandez würde die IV somit noch aufgewertet werden. Einfach mal so eine Spekulation meinerseits.

    BEITRAG MELDEN

  • 27.05.19




    ...sehe ich genau so wie viele Experten:

    Wenn du Hoeneß als Freund hast, brauchst du keine Feinde mehr!!

    BEITRAG MELDEN

  • 29.05.19

    Effenberg bringt den BVB ins Spiel... ;-) was haltet ihr davon?

    BEITRAG MELDEN

    • 29.05.19

      Ein Wechsel zum nicht konkurrenzfähigen BVB ist mit seinem Ego wohl sowieso nicht zu vereinbaren. Hoffe er findet einen Top-Verein und kann wieder zeigen das er einer der besten der Welt ist.

      BEITRAG MELDEN