Julian Nagelsmann | Vereinslos

FC Bayern in fortgeschrit­te­nen Gesprächen mit Nagelsmann

15.04.2024 - 18:52 Uhr Gemeldet von: Captain-Iglo | Autor: Bennet Stark

Dass der aktuelle Bundestrainer Julian Nagelsmann nach der anstehenden Europameisterschaft wieder beim FC Bayern München an der Seitenlinie steht, scheint mittlerweile durchaus wahrscheinlich. Laut Sky befinden sich die beiden Parteien in einem fortgeschrittenen Austausch.


Auch wenn die Nagelsmann-Seite bislang noch keine Entscheidung getroffen hat, so sei der Rekordmeister zuversichtlich, bald seinen neuen Cheftrainer vorstellen zu können. Und geht es nach den Bayern, soll es wohl Nagelsmann werden.

Der 36-Jährige war bereits im Sommer 2021 von RB Leipzig zum FCB gewechselt, musste jedoch vor gut einem Jahr aufgrund einer leichten sportlichen Talfahrt und zum Unverständnis vieler Außenstehender seinen Platz räumen. Da nun auch die Zeit von Nagelsmann-Nachfolger Thomas Tuchel vorzeitig zu Ende geht, befindet sich der Bundesligist seit geraumer Zeit auf Trainersuche.

Schenkt man den Berichten von Sky, aber zuletzt auch BILD, Glauben, so bahnt sich eine Rückkehr von Nagelsmann an die alte Wirkungsstätte an.

Quelle: twitter.com

  • KOMMENTARE
  • 16.04.24

    Also ich würde einer neuerlichen Nagelsmann-Einstellung auch eher skeptisch entgegenblicken. Wenn ein Trainer entlassen wird, gibt es da auch sonstige Gründe, als ausschließlich 2 Namen im Vorstand, die sich denken, den wollen wir nicht mehr und ansonsten ist alles eitel wonne.

    Mir würde auch keine Wiedereinstellung eines Trainers innerhalb von 1,5 Jahren bei einem anderen Verein einfallen, bzw. keine, die längerfristig von Erfolg geprägt gewesen wäre. Nagelsmann würde im derzeit mitunter unruhigsten Umfeld der Bayern seit mehr als 10 Jahren auch ein gewisses Risiko eingehen, den eine Meisterschaft wird auch kommende Saison kein Selbstläufer. Und bei Trainerentlassungen gibt es meist irgendwelche Diskrepanzen zwischen Spieler und Trainer - man hat aktuell mehr oder noch den gleichen Kader wie im Vorjahr. Natürlich kann sich hier im Sommer etwas ändern, aber der Stamm wird großteils beisammen bleiben. Also ob sich Nagelsmann hier einen Gefallen tun würde, würde ich stand heute schwer in Frage stellen.

    • 16.04.24

      Die Diskrepanzen von damals sind doch weg, Nagelsmann hat deutlich unter der schlechten vereinsführung und außendarstellung gelitten. Zudem hat er keine richtige Wertschätzung erfahren und die Kaderplanung war komplett für die Tonne.
      Diesmal hat er das volle Vertrauen und wird denke ich mit Eberl zusammen einen Kader zusammen stellen.
      Zudem hat er jetzt auch noch Kane, ich meine der hat ohne Weltklasse Stürmer mehr auf die Kette bekommen als Tuchel.
      Des Weiteren leben seine Kinder in München. Das ist ein Faustpfand

    • 16.04.24

      Man macht’s sich zu einfach wenn man sagt Brazzo und Kahn waren die einzigen Gründe. Und dass du mit Kaderplanung argumentierst finde ich zum brüllen haha. Hast du dir mal die diesjährige Kaderplanung angeschaut? Da war die Kaderplanung von letztem Jahr ein Meisterwerk dagegen

    • 16.04.24

      Hoffen wir einfach dass Plettenberg mal wieder Paulaner-Werbung macht 😂

    • 16.04.24

      @andreas natürlich nicht nur, seine DEF war auch zu anfällig. Dafür hat er tollen Offensivfußball gespielt.
      Tuchel spielt total pragmatisch und hat trotzdem mehr Tore gefressen. Dann ist es offensichtlich ein Kaderproblem.
      Und hätte Kane nicht 30+ Tore geschossen diese Saison wäre Bayern deutlich hinter Stuttgart.

    • 16.04.24

      Wenn’s ein Kaderproblem ist warum wirft man dann Tuchel raus. Warum hat man Brazzo und Kahn rausgeworfen. Im Nachhinein muss man das vllt auch mal hinterfragen

    • 16.04.24

      Weil Tuchel einfach keinen Bayern Fußball spielen lässt sondern nur Ergebnissport betreibt.
      Ob schlechter Kader oder nicht, Tuchels Fußball passt einfach nicht

    • 16.04.24

      Nagelsmann hat Pressing gespielt, das war auch neu in München

    • 16.04.24

      @Andreas vielleicht beantwortet das ja deine Frage warum Kahn und Brazzo rausgeworfen wurden:

      "Geht es nach Uli Hoeneß, waren die Entlassungen von Oliver Kahn und Hasan Salihamidžić alternativlos. Er macht den Ex-Bayern-Verantwortlichen schwere Vorwürfe. Denn erst die Summe der Entscheidungen der beiden hätten eine "Gesamtentwicklung" beeinflusst, "die im Lauf der Zeit mehr und mehr für Irritationen gesorgt hat". Das verriet er im Gespräch mit der "Sueddeutschen Zeitung".

      In Bezug auf die Kommunikationsstrategie von Salihamidžić und Kahn findet der Ehrenpräsident deutliche Wort. Wieder einmal kommt die Sprache auf die Entlassung von Trainer Julian Nagelsmann, die für heftige Diskussionen und eine Welle der Entrüstung gesorgt hatte. Kahn und Salihamidžić hätten diese Entscheidung ohne Rücksprache getroffen, sagt Hoeneß heute – trotz der großen Tragweite.

      Von der Entscheidung, Nagelsmann rauszuwerfen, habe "niemand" gewusst. Auch Bayern-Präsident Herbert Hainer "wurde als Aufsichtsratsvorsitzender viel zu spät informiert. Und so etwas geht einfach nicht"."

      https://www.watson.de/sport/bundesliga/525238816-fc-bayern-hoeness-verraet-brisante-details-zu-trennung-von-kahn-und-salihamidzic

      https://www.sueddeutsche.de/projekte/artikel/sport/uli-hoeness-interview-kahn-salihamidzic-fc-bayern-tuchel-rummenigge-e802925/?reduced=true

    • 16.04.24

      👍

    • 16.04.24

      Is ja schön dass der Uli mitreden will, aber in jedem anderen Unternehmen hat der Aufsichtsrat keine operativen Aufgaben. Bayern ist hier ein Spezialfall. Also doch eigentlich geht es schon das brazzo und Kahn Entscheidungen treffen. Leider ist dass hier ein Fußballforum und die meisten haben keinen Plan von Unternehemensstrukturen, geschweige denn davon was ein Aufsichtsrat ist. Ich will auch garnicht sagen dass es falsch war die beiden rauszuwerfen, aber die Welt ist nicht schwarz und Weis und meiner Meinung nach ist man sich zu einig was die Arbeit der beiden angeht. Es war sicher nicht alles schlecht, oder zumindest nicht schlechter als die Nachfolger

  • 15.04.24

    Ich halte sehr viel von Nagelsmann und glaube auch, dass er mit den Bayern tatsächlich eine neue Ära prägen kann, ABER es ist doch recht verwunderlich -zumindest von außen betrachtet-, dass hier ein zweiter Anlauf gewagt wird/gewagt werden könnte.

    Ich nehme es nicht als Schwäche der Bayern wahr, sogar im Gegenteil. Sich einen Fehler einzugestehen, dazu gehört es an Größe. Dass es immer Leute geben wird, die das negativ sehen werden, ist halt so. Man darf an der ganzen Geschichte nur nicht vergessen: Ja, es waren Kahn und Brazzo, die JN gefeuert haben, allerdings waren zu diesem Zeitpunkt auch noch Uli und Kalle da. Warum, wenn man doch so hinter JN gestanden hat, wie man jetzt hört, warum wurde damals nicht gegen Oli und Brazzo interveniert? Das erschließt sich mir nicht, deswegen fände ich es, wenn ich mich in die Lage von JN versetze, schon etwas heikel wiederzukehren und es bliebe doch ein fader Beigeschmack, oder nicht?

    • 15.04.24

      Hainer nicht zu vergessen

    • 15.04.24

      [Kommentar gelöscht]

    • 15.04.24

      Den Hainer würde ich nicht überbewerten - der tut immer ganz wichtig aber der hat genauso viel zu sagen wie der Vize-Greenkeeper... 🤷🏼‍♂

    • 15.04.24

      Der fade Beigeschmack ist auch nur bis zur neuen brezel da , und es geht weiter .

    • 15.04.24

      Du hast es genau auf den Punkt gebracht. Ich sehe es auch kritisch. Die große Frage ist doch, bekommt JN die benötigte Zeit um über 2 oder 3 Jahren das Team zu entwickeln?! Ich glaube beim FCB schwierig. Weil er sofort liefern muss und das mit 2 Titeln am Besten. Deshalb würde ich als JN diesen Weg zum jetzigen Zeitpunkt nicht wählen. Wenn der FCB sein Herzensverein ist, wird JN in seinen jungen Jahren die Möglichkeit bekommen zu einem späteren Zeitpunkt nochmal das Team zu übernehmen. Und der FCB macht sich zum jetzigen Zeitpunkt komplett unglaubwürdig. Man vergisst... Es ist gerade Mal 1 Jahr her seit seiner Entlassung. Finde es auch dem DFB gegenüber nicht fair. Auch wenn der Vertrag endet sollte der aktuelle Arbeitgeber der erste Ansprechpartner sein. JN könnte beim DFB einiges entwickeln und bewirken.

    • 15.04.24

      Die Frage, warum Hoeneß und Rummenigge nicht interveniert haben liegt mMn doch auf der Hand: Beide haben in den Vorjahren die Zügel an ihre vermeintlichen Nachfolger weitergegeben und sich dementsprechend auch bei solchen Entscheidungen, die eindeutig in der Macht des Sportvorstands bzw Vorsitzenden liegen, die Füße still zu halten. Da hätte es absolut entgegengestanden, sofort bei einer Entscheidung einzugreifen, selbst wenn man diese so nicht treffen würde. Wenn so eine Entscheidung allerdings katastrophale Folgen hat, dann ist es die Pflicht des Aufsichtsrats, die Entscheidungsträger zu hinterfragen.
      Der ganze Prozess ist aus unternehmerischer Sicht ziemlich klar nach Plan verlaufen, dadurch, dass UH und KHR eben erst bei der "größeren" Konsequenz eingegriffen haben, so wie es ihre Aufgabe ist.

    • 15.04.24

      @Ghettogerd: Guter Einwand, habe ich so gar nicht gesehen. Da wird schon viel dran sein.
      Danke!

    • 15.04.24

      @MeisterKloppo: wenn man sich jetzt zum zweiten Mal für JN entscheidet, dann, um etwas langfristiges aufzubauen.
      Außerdem würde man sich ja aller Glaubwürdigkeit berauben.

    • 15.04.24

      Mal ein Kompliment an die Verfasser hier! Es geht tatsächlich auch mit Satzzeichen, Anstand, respektvollen Diskussionen und ohne unnötige Hetze! Sehe es ähnlich: zeigt Größe der Bayern, den Fehler einzugestehen. Und ebenso von Nagelsmann der Sache noch mal eine Chance zu geben. Hoffe man gibt ihm nun auch tatsächlich die Zeit etwas zu entwickeln, dann könnte es für beide Seiten langfristig erfolgreich sein.

    • 15.04.24

      Meisterkloppo. Sehe ich tatsächlich genau andersrum. Ich denke dass gerade jetzt endlich die Zeit ist einen jungen und guten Trainer wie nagelsmann bei Bayern ne Chance zu geben. Weil viel weiter runter geht's nicht mehr und nagelsmann kann mit seinem. Und er fühlt sich ja sehr verbunden mit dem Verein also könnte jetzt seine Möglichkeit sein. Aber natürlich ist es auch ein riesiges Risiko. Ein drittes mal wirds wohl eher nicht geben. Hoffe einfach er bekommt die Zeit die er braucht. Ein cooler junger Trainer mit schönem offensiven Fußball.

    • 15.04.24

      Hainer ist mE der größte Kasper von allen

    • 15.04.24

      Weil sie selbst nicht wissen was sie wollen die Clowns 🤡

    • 16.04.24

      Vor einem Jahr war man in München noch sehr zuversichtlich, dass mit Tuchel ein erfahrenerer, erfolgreicherer und damit auch passenderer Trainer als Nagelsmann verpflichtet wurde, und das hat sich dann eben als unerwartet großer Irrtum erwiesen.

    • 16.04.24

      Lächerlich hin oder her...
      Anderes Problem das ich sehe ist, wie neutral er dann noch arbeiten kann vor und während der EM, sollte er unterschreiben. Bei jeder Entscheidung muss er sich, von "uns 80 Mio Nationaltrainern" und von der Presse, hinterfragen lassen, ob er den Spieler aufgestellt hat, weil er von Bayern ist, oder den Spieler nicht aufgestellt hat, weil er nicht von Bayern ist.
      Und, geht die EM schlecht aus, kommt er als 2-fach gescheiterter Trainer (hintereinander Bayern/Nationalmannschaft) zu Bayern und soll den "Neuanfang"/Umbruch leiten. Ich habe Zweifel... Bsds. weil die Vereinsführung so gut darin ist, Trainer in Ruhe arbeiten zu lassen.

      Anm. von mir: Bayern-Fan, damals gegen Entlassung und gegen Tuchel und von der Art und Weise unserer Vereinsführung zu dem damaligen Zeitpunkt komplett enttäuscht UND keine feste Überzeugung wer es bei uns als Trainer werden sollte (überfragt).

    • 16.04.24

      Macht es dass noch um so besonderer dass Uli und co das erste mal einen Fehler eingestehen, so kurz bevor sie gehen.

      Sie könnten mit ihrem ersten eingestandenen Fehler Bayern bis nach den Tod prägen.

    • 16.04.24

      Hainer und Dreesen sind wirklich die absoluten Lachnummern

  • 15.04.24

    So viele schreiben hier:
    "Die Bayern machen sich lächerlich"

    Aber niemand schreibt warum es so lächerlich sein soll. Es war ein klarer Fehler der Bayern ihn zu feuern. Die Führungsetage die ihn loswerden wollte ist nicht mehr da und besonders jetzt wo ein großer Umbruch ansteht ist ein junger Trainer eine sehr gute Wahl. Mit ihm kann man wieder etwas langfristiges aufbauen. Das Wichtigste ist nur, dass man ihm diesmal auch die nötige Zeit gibt.

    • 15.04.24

      Schon mal ausgerechnet wie viel Verlust sie mit dem Nagelsmannrauswurf, Tuchelkauf, Tuchelrauswurf und möglichen Nagelsmannkauf machen werden?

      Bei jedem anderen spricht man von lächerlich machen, wenn das im „normalen“ Leben passiert

    • 15.04.24

      Lächerlich ist dann aber nicht die Rückholaktion, sondern der erste Rauswurf von Nagelsmann. Und das ist definitiv lächerlich gewesen. Das jetzt hingegen macht sehr viel Sinn.

    • 15.04.24

      Stimmt und nach den ersten 3 Niederlagen wackelt der Stuhl wieder

    • 15.04.24

      [Kommentar gelöscht]

    • 15.04.24

      Der ganze Prozess ist lächerlich( auch wenn ich das Wort nicht gut finde)

      Eher unüberlegt. Ich denke, dass viele Fans Angst haben, dass es so unüberlegt weiter geht und dann nach 20 Monaten wieder Thomas T. Auf der Bank sitzt. Überspitzt gesagt.

      Ich versteh was du meinst, wollte dir aufzeigen, wie es vllt viele sehen 😊

    • 15.04.24

      Unüberlegt trifft es sehr gut. Vor allem in Bezug auf die Entlassung von JN. Das war einfach komplett dämlich.

      Für die Bayern war es eine der dümmsten Entscheidungen. Für den deutschen Fußball war es bestimmt gut. Das ist definitiv nicht der Grund für Leverkusens Meistertitel, aber definitiv für die letzten beiden schwachen Bayern-Spielzeiten.

    • 15.04.24

      Es gab unter Nagelsmann keinerlei spielerische Entwicklung! Dieses unansehnliche Pressing will ich nicht mehr sehen! Traurig und schade für den Verein, der mal für spielerische Klasse stand. Aber das ist ja jetzt wohl Leverkusen.

    • 15.04.24

      Die Führungsetage ist nicht mehr da? Hainer Dreesen, uli und kalle sind nicht mehr da?

    • 15.04.24

      Der Nagelsmann-Rauswurf hat etwa 6 Monatsgehälter gekostet, bis der DFB ihn unter Vertrag genommen hat. Tuchel war vereinslos, hat also keine Ablöse gekostet, ebenso wenig wie bei Nagelsmann nach der EM. D.h. die einzigen sunk costs wären das halbe Jahr, in dem man JN noch bezahlen musste + das, was Tuchel jetzt entweder als Abfindung kostet oder Gehalt solange bis er einen neuen Job anfängt.

      Hält sich noch in Grenzen. Von irgendwelchen nennenswerten Unterschriftboni gehe ich jetzt mal nicht aus.

    • 15.04.24

      Jetzt ist der damalige Nagelsmannrauswurf auf einmal lächerlich und ein riesen Fehler gewesen … der Großteil der Stimmen hat damals gejubelt und Tuchel als genau den richtigen angesehen. Und jetzt im Nachhinein wollens alle besser gewusst haben… das ist das einzig lächerliche an dem Ganzen. Ist ja nicht auszuhalten was man hier so liest 😂✌🏼

    • 15.04.24

      @Andreas: kannst du dich dunkel erinnern wie die Personalie Brazzo von Bayern Fans (und anderen) gesehen wurde?
      Die meisten Bayern Fans haben nicht den größten Bock auf Tuchel gehabt.

      Spotlight aber auch mal wieder auf Leverkusen. Fcb ist heut mal egal

    • 15.04.24

      Solange Bayern bezahlt ist alles gut 😅

    • 16.04.24

      @Andreas da täuscht du dich aber gewaltig. Der überwiegende Teil der Bayernfans hat die Entlassung als total übertrieben und überraschend angesehen, die vor allem ohne nennenswerten Grund kam

  • 15.04.24

    Mag die Bayern ja eigentlich auch nicht, aber das hier Leute sagen, Bayern macht sich lächerlich, ist Quatsch. Zum einen sind die Verantwortlichen für Nagelsmanns aus nicht mehr da und zum andern, warum darf der FCB keine Fehler machen bzw. den Fehler einsehen. Sonst sagt man immer die Arroganten Bayern, jetzt wollen sie den Fehler eingestehen und dann ist es lächerlich…

  • 16.04.24

    Hoffentlich kommen die Bayern nun mal auf den Boden der Tatsachen zurück. Jetzt sind mal andere dran.

  • 16.04.24

    Diese Rückholaktion ist so lächerlich. Der FCB stellt es so dar als wären brazzo & kahn die einzigen gewesen, die für die Entlassung verantwortlich waren. Medien & Fans vergessen jedoch, dass der gesamte Vorstand von heute damals der gleiche war und eine Trainerentlassung nicht primär von brazzo & kahn entschieden wurde. Wie kann man sich so zur marionette machen lassen und so krass verblendet sein.

  • 16.04.24

    Puuh ob das so gut geht.

    Sehe Nagelsmann auch gerade nicht so als Trainer einer Nation..habe da irgendwie das Gefühl es langweilt ihn, nicht jeden Tag mit einer Manschaft arbeiten zu können.

    Trotzdem sind immernoch viele da die er trainiert hat bei seinem Rauswurf.
    Sollte ein riesen Umbruch kommen wird das funktionieren da er halt ein guter Trainer ist aber ob diese ganzen Altstars oder Diven wie Sane, Gnabry da noch springen wenn Nagelsmann hopp sagt bezweifle ich etwas.

  • 16.04.24

    Ist schon einfach jetzt im Nachhinein alles auf Brazzo und Kahn zu schieben… wahrscheinlich sind die für diese Saison auch noch verantwortlich. Hab mir gerade den Kader von letzter Saison angeschaut, und der war sinnvoll zusammengestellt. Dass ein Mane der seit Jahren überragend gespielt hat, nicht mehr funktioniert in München, oder ein gravenberch keine Chance bekommt (mit dem man übrigens 25 mio plus gemacht hat) der jetzt und der Premiere league Einsätze bekommt, ein cancelo ein de ligt, ein Tel. Das sind alles Sachen die Brazzo und Kahn gut gemacht haben, bzw. nichts dafür konnten dass es nicht lief. Brazzos größter Fehler war dass er unsympathisch war, mit seiner Arbeit hatte der hate nicht viel zu tun

  • 16.04.24

    ich finde, das ist eine sehr oberflächliche Bewertung der ganzen Sachlage gegenüber dem FC Bayern und Nagelsmann.

    Der FC Bayern hat erkannt, dass der falsche Vorstand tätig war mit Brazzo und Kahn und nun hat man ihn ausgewechselt. Da ist es doch nur logisch, dass man auch deren Entscheidung überdenkt und ggf. revidiert. Wenn man Nagelsmann verständlich macht, dass man diese Entscheidung bereut und man voll hinter ihm steht, wieso nicht? Ich finde sowohl als Nagelsmann als auch FC Bayern kann das Sinn ergeben und ich finde es gut, dass der FC Bayern jetzt die Eier beweist, eine offensichtliche Fehlentscheidung zu ändern. soll es halt jetzt von diesen typischen Bayern Kritikern ein Shitstorm geben. Spätestens wenn Nagelsmann das einlöst, was man sich von ihm verspricht, sind die Kritiker schnell, ganz leise.

  • 16.04.24

    Es ist Offiziell jungs 🤝

  • 16.04.24

    Real-Satire.

  • 16.04.24

    Eher macht sich Nagelsmann lächerlich. Lässt sich von denen feuern und kehrt dann wieder dahin zurück.... Da werden wahrscheinlich ein paar Euros fließen und dann heißt es nagut, versuchen wir es nochmal.

    Dreht sich doch nach wie vor alles nur ums Geld.

  • 16.04.24

    Das ärgert mich jetzt, hätte mir einen Zidane gewünscht, dann hätte ich die nächste Saison voller Schadenfreude verfolgen können...

  • 16.04.24

    Besseren Trainer gibt der Markt nicht her. Nagelsmann ist noch jung und potent

  • 16.04.24

    Diesmal bitte nicht Skifahren gehen wenns mal nicht läuft 😉

  • 16.04.24

    Fasst er nochmal auf die heiße Herdplatte?

  • 16.04.24

    Alles ok sollte nur schnellstmöglich geklärt werden, damit der volle Fokus jetzt auf die EM geht

  • 16.04.24

    Wer es glaubt.

  • 16.04.24

    Das wird eine absolute Erfolgsstory werden - leider.
    Nagelsmann wurde beim ersten Anlauf sein (zu) großes Selbstbewusstsein zum Verhängnis.

    Er hat gedacht, er kann das Spiel der Bayern so adaptieren, dass man keinen „echten 9er“ braucht.

    Als er seinen Fehler realisierte, war der Transfermarkt zu uns man musste sich mit Choupo-Moting begnügen.

    Bayern hat dann den Fehler begangen, sich in Aktionismus zu begeben und den Trainer zu entlassen, anstatt zu sagen „okay, nächste Saison holen wir einen echten 9er und dann kann’s losgehen.“

    Mit Max Eberl ist (leider) ganz offensichtlich ein mehr als kompetenter Funktionär eingestellt worden, der fernab von irgendwelchen persönlichen Befindlichkeiten das beste für den Verein will - und das ist meiner Meinung nach tatsächlich ein Nagelsmann.

    Wenn man Nagelsmann alle nötigen Kompetenzen zugesteht + das berühmte Festgeldkonto anfassen sollte, dann wird es nächste Saison einen intensiven Zweikampf mit Leverkusen geben, gegen den der Rest der Liga komplett chancenlos sein wird…

  • 15.04.24

    Es is doch ne reine kotsen nutzen rechnung meine Meinung nach

  • 15.04.24

    Wäre mal was Neues

  • 15.04.24

    So ein Witzverein.. 😂

    • 16.04.24

      *Witzverantwortliche Brazzo und Kahn waren zusammen halt nicht so das kompetenteste Team

    • 16.04.24

      Find ich lustig, dass das nur Brazzos und Kahns Schuld war. Die Spieler haben JN geliebt, standen 100% hinter ihm, genauso wie die grauen Eminenzen Rummenigge und Hoeneß. Auch für die Fans war JN unantastbar, dessen erfolgreicher Spielstil die Bayern jedes Spiel gewinnen ließ. Und trotzdem haben Brazzo und Kahn ihn einfach so rausgeworfen, ohne Grund.

  • 15.04.24

    Passt zu dem , scheiss Typ ….

  • 15.04.24

    Sorry, aber nach der Art und Weise und ohne wirkliche Gründe rausgeworfen zu werden - nur weil Tuchel frei ist - und nun als „2. Geige“ zurückzukehren, ist mMn Würdelos.

  • 15.04.24

    Absolute Bankrotterklärung eines Vereins.
    Der Downfall beginnt

  • 15.04.24

    NAGELSGOAT

  • 15.04.24

    Wirklich lächerlich, FC Bayern hat so ein hohes Standing auf der Welt. Muss man dann genau den nehmen, den man vor einem Jahr entlassen hat. Das Geld was man da in den Sand gesteckt hat und das Risiko in der Liga nicht vor Leverkusen zu stehen, dass dann wiederum eine zu frühe Entlassung nicht duldet und zudem Bayern im Hintergrund immer nach Alonso greifen werden... Bayern wirkt verzweifelt.

  • 15.04.24

    🔥

  • 15.04.24

    Digga konzentrier dich doch bitte einfach die EM danke

    • 15.04.24

      er hat doch gesagt, dass er vor der em noch unterschreiben, oder verlängern wird. wo liegt das problem

    • 15.04.24

      Gerade jetzt Nägel mit Köpfen machen. Dann ist vor der EM alles geklärt und er kann sich erstmal komplett auf das Turnier konzentrieren.
      Zumal mögliche Arbeitgeber sicherlich nicht bis Mitte/Ende Juli warten wollen, bis sie einen neuen Trainer festmachen und mit dem dann erst die Kaderplanung durchsprechen können...

  • 15.04.24

    Nagel mit Mann machen.

  • 15.04.24

    Nils Cleve dann neuer DFB Trainer ?

  • 15.04.24

    Fakt ist: die Entlassung von Nagelsmann damals hat das Ende von Brazzo und Kahn eingeläutet. Vielleicht nicht die Entscheidung an sich aber das Wie.
    Zeitpunkt, Kommunikation, Umgang mit dem Trainer, Außendarstellung etc.
    Da haben sich beide ihr sportliches Grab geschaufelt.
    Uli und Kalle haben dann - in dem Fall leider - zu spät reagiert. Aber jetzt ist man dabei die Fehler zu reparieren. Einen zweiten Anlauf hat das Ganze allemal verdient. Kann genauso scheitern - klar. Aber diesmal wird man sich deutlich mehr Zeit lassen.

  • 15.04.24

    "Laut Sky"

  • 15.04.24

    Aufgewärmt schmeckt nur Gulasch

  • 15.04.24

    Clownverein

  • 15.04.24

    bitte Zidane

  • 15.04.24

    Dann holt aber bitte auch Brazzo wd zurück. Der hat seine Entlassung mMn sogar noch weniger verdient.

  • 15.04.24

    Bringt halt nur wieder Unruhe rein bei der Nationalmannschaft, aber weiter so Bayern, ihr steht über allem.

  • 15.04.24

    Als Tuchel übernahm, machte ihn der Zustand der Mannschaft fassungslos. Niemand widersprach. Jetzt soll derjenige, der für diesen angeblichen Zustand verantwortlich war, die Kohlen aus dem Feuer holen. Da kann man mal Beifall klatschen 👏

  • 15.04.24

    Ich finde er sollte es nicht nochmal machen. Ihm wurde schon übel mitgespielt und ob man sich das nochmal geben muss? Eine gute Option, keine Frage aber natürlich mit enormen Druck verbunden.

  • 15.04.24

    Erbärmliche Bayern wollen der Nationalmannschaft den Trainer wegnehmen und sie eventuell von einem guten und richtigen Weg abbringen

  • 15.04.24

    Wenn er eine gute EM mit Deutschland spielt ... Kann er sich danach aussuchen wo er arbeitet. Ich würde nicht zu Bayern gehen, nachdem sie ihn so respektlos behandelt haben.
    Andere Mütter haben auch schöne Töchter.

  • 15.04.24

    Wie kann man so wenig Selbstachtung haben? Nagelsmann:“Ja“

  • 15.04.24

    Fährt auf dem Longboard zur Vorstellungs-PK 🛹

  • 15.04.24

    Als Bayern Fan: Feiert heute mal den Fussball und Leverkusen. Über Fcb Trainer sprechen wir irgendwann mal

  • 15.04.24

    Nicht Bayern, sondern Nagelsmann würde sich mmn lächerlich machen. Das Angebot vom FcB abzulehnen würde eher für nen Charakter sprechen.

  • 15.04.24

    🔥🔥🔥🔥🔥

  • 15.04.24

    typisch bayern jetzt wo es beim dfb wieder läuft, diesen zu schwächen, ganz fader beigeschmack.

  • 15.04.24

    Jetzt ist der damalige Nagelsmannrauswurf auf einmal lächerlich und ein riesen Fehler gewesen … der Großteil der Stimmen hat damals gejubelt und Tuchel als genau den richtigen angesehen. Und jetzt im Nachhinein wollens alle besser gewusst haben… das ist das einzig lächerliche an dem Ganzen. Ist ja nicht auszuhalten was man hier so liest 😂✌🏼

    • 16.04.24

      Ja, natürlich haben das einige Leute damals bejubelt.
      Aber tatsächlich habe ich damals mehr Stimmen wahr genommen, die das für eine Fehlentscheidung gehalten haben. Und den hektischen Aktionismus dahinter auch nicht verstanden haben, nur weil Tuchel frei verfügbar war. Mal abgesehen von der Art und Weise der Entlassung.
      Und ja, vielleicht einfach meine persönliche Wahrnehmung meines Umfeldes als auch Medien oder Kommentaren (z.B. hier).

    • 16.04.24

      Also damals war der Aufschrei doch riesig als er entlassen wurde, eigentlich war die überwiegende Mehrheit fassungslos. Weiß nicht wo du das alles gelesen hast, aber die wenigsten konnten das nachvollziehen.

    • 16.04.24

      Also die Bayern Fans die ich kenn waren zum Großteil gegen Nagelsmann. Damals wurde doch alles schlecht geredet, Brazzo, Kahn und auch Nagelsmann. Aussagen wie „zu Unerfahren“, „Unattraktiver Fußball“ usw. waren nach meiner Wahrnehmung damals der Mainstream. Auch die Medien haben Nagelsmann früh angezählt und öffentlich stand er meiner Meinung nach früh in der Kritik. Er ist zwar in allen Wettbewerben noch in der Verlosung gewesen, hat aber nirgends überzeugt, so war damals das Argument. Ich Persönlich bin kein Bayernfan und seh das alles neutral und finde es einfach amüsant dass sich jetzt alle einig sind dass der Rauswurf damals falsch war, obwohl damals sicher nicht alle so gedacht haben. Und korrigiert mich wenn ich falschliege, aber die Kaderplanung diese Saison lag nicht mehr in den Händen von Brazzo und Kahn, richtig?
      Die ist nämlich meiner Meinung nach die viel größere Katastrophe als Tuchel.

  • 15.04.24

    Es war schlicht und ergreifend ein Missverständnis, dass er gehen musste. Die Verantwortlichen dafür sind weg. welcome back Julian. Die Bayern Fans freuen sich

  • 15.04.24

    Wäre absolut eine dumme Entscheidung oder besser gesagt sehr mutig
    Die Medien würden ihn zerreißen, wenn es nicht laufen sollte
    Und hat er überhaupt die ganze Mannschaft hinter sich?

  • 15.04.24

    Beste Lösung - auch für Davies und Musiala Verbleib wertvoll

  • 15.04.24

    Ich sehe es auch kritisch. Die große Frage ist doch, bekommt JN die benötigte Zeit um über 2 oder 3 Jahren das Team zu entwickeln?! Ich glaube beim FCB schwierig. Weil er sofort liefern muss und das mit 2 Titeln am Besten. Deshalb würde ich als JN diesen Weg zum jetzigen Zeitpunkt nicht wählen. Wenn der FCB sein Herzensverein ist, wird JN in seinen jungen Jahren die Möglichkeit bekommen zu einem späteren Zeitpunkt nochmal das Team zu übernehmen. Und der FCB macht sich zum jetzigen Zeitpunkt komplett unglaubwürdig. Man vergisst... Es ist gerade Mal 1 Jahr her seit seiner Entlassung. Finde es auch dem DFB gegenüber nicht fair. Auch wenn der Vertrag endet sollte der aktuelle Arbeitgeber der erste Ansprechpartner sein. JN könnte beim DFB einiges entwickeln und bewirken.

    • 15.04.24

      Gebe dir bei fast allem recht. Mich würde nur interessieren, was für dich der richtige Weg für Nagelsmann wäre ? Er wird nichts anderes mehr trainieren wollen als einen Topklub und da musst du immer mit Titeln liefern…. Von daher lieber zu einem Verein wo er Prozesse sowie Spieler kennt und in Sachen kaderzusammenstellung jetzt bereits schon Ideen hat, fände ich persönlich schlauer als eine komplett neue Aufgabe und einem neuen Umfeld / Land wo viel mehr Risiko wäre…

  • 15.04.24

    Bitte lieber Zidane als so eine Rückholaktion! Auch wenn die Hauptfiguren von vor einem Jahr weg sind, der Trainer ist doch angezählt, bevor es überhaupt losgeht. Und dann der DFB: Entweder man fliegt wieder in der Vorrunde raus - und dann soll das ein Trainer sein, der mit den Bayern mindestens 2 Titel holt? ODER er wird Europameister oder kommt zumindest ins Finale, und dann soll der DFB, den Trainer, der die Nationalmannschaft dann endlich mal wieder in die richtige Richtung gelenkt hat gleich wieder abgeben!?
    Dann eben lieber ein Zidane, der zwar erst noch Deutsch lernen muss, aber das ist ja zu machen. Der passt vom Format doch einfach auch besser zu den Ansprüchen von Bayern.

  • 15.04.24

    Wenn Julian nur ein wenig Selbstachtung hat geht er nicht zurück! Er bekommt bestimmt auch bei einem anderen Top Club eine Stelle

  • 15.04.24

    Fänds erbärmlich, mach was anderes Jule!

  • 15.04.24

    So lange war es dort noch nie unruhig.
    Wer denkt ihr wird nächstes Jahr Meister?
    👍 Leverkusen 👎 Bayern
    Kommi für andere Teams.

  • 15.04.24

    Versteh ich nicht, unter ihm lief es sportlich auch nicht optimal. Wieso ihn jetzt noch einmal zurückholen?

  • 15.04.24

    Das wäre sooo enttäuschend! Ich bin echt sprachlos

  • 15.04.24

    Julian es tut mir leid🙏😢 ICH LIEBE DICH😭

  • 15.04.24

    Macht euch doch nicht lächerlich!🤦‍♂

  • 15.04.24

    07.02.2025: "Knapp zwölf Monate ist die letzte Reise des FC Bayern nach Leverkusen her, sie bleibt im Gedächtnis. Vier Tage nach dem 0:12 beurlaubte der Rekordmeister seinen Trainer Julian Nagelsmann."

  • 15.04.24

    Eier, wir brauchen Eier!
    Mit Eberl und Nagelsmann hätte man zwei Typen die gemeinsam funktionieren könnten und definitiv die Gesichter des anstehenden Umbruchs sind.

    Da wird noch eine spannende Zeit auf die Bayern zukommen!

  • 15.04.24

    Der kann doch nur verlieren. Als ob nur Brazzo und Kahn damals entschieden haben, dass und wie er gehen musste.
    So viel Würde hat Nagelsmann hoffentlich, dort nicht wieder aufzutauchen.

    • 15.04.24

      Wer hat denn sonst noch entschieden? 🤔

      Abgenickt haben es alle, stimmt, aber entschieden haben es Kahn und Brazzo (sind ja auch die einzigen gewesen gewesen, die dazu befugt waren).

    • 15.04.24

      Ein bisschen kann ich es in Anbetracht der Zeit aber schon verstehen. Wenn dein Arbeitgeber dich kündigt und einen neuen Chef hat, hat das dennoch einen faden Beigeschmack, da wieder anzufangen.

    • 15.04.24

      Uli? Hat sich doch auch mit Tuchel sehr positioniert und ist am Ende der Mann bei dem alles zusammenläuft oder nicht?

    • 15.04.24

      Kommt immer auf die Situation drauf an. Wenn's nur der Chef war, mit dem ich nicht zurecht kam und der dann weg ist, könnt ich's mir in der realen Arbeitswelt schon auch vorstellen, nochmals einen Neustart zu machen.

  • 15.04.24

    Läuft der Vertrag noch?

  • 15.04.24

    Beste Option für die Bayern. Identifiziert sich zu 100% mit dem Verein, kann dort etwas entwickeln und ist ein guter Trainer. Wurde zum Opfer von Brazzo und Kahn die aus purem Aktionismus gehandelt haben um ihre eignen Jobs zu retten - was bekanntlich nicht geklappt hat. Daher ist die Rückkehr nur konsequent. 👍

  • 15.04.24

    Wenn er da ernsthaft drüber nachdenkt, dann muss er sich das versilbern lassen und jede Menge Bedingungen aufstellen. Wobei ich einen derartigen Schritt nach so kurzer Zeit trotzdem nicht nachvollziehen kann.

  • 15.04.24

    Nur Gulasch schmeckt noch mal aufgewärmt 😅

  • 15.04.24

    Bitte nicht

  • 15.04.24

    Die rollen ihm den doppelten roten Teppich aus. +++

  • 15.04.24

    Okay, dann wird Zidane nur Co-Trainer?

  • 15.04.24

    Das würde sich doch anfühlen, wie wieder zurück zu den Eltern zu ziehen 😅

  • 15.04.24

    Ich wünsche mir einen Nagelsmann Disstrack feat Uli Hoeneß & Lothar Matthäus gegen Oli Kahn und Brazzo. Das sind sie uns schuldig. Der Track heißt übrigens „Ziele gefährdet“

  • 15.04.24

    Hör doch auf! Mein Gott albern

  • 15.04.24

    Dortmund hatte jetzt so oft die Chance ihn zu holen und macht’s einfach nicht. Unfassbar

  • 15.04.24

    Ernsthaft.

    Da holen die Nagelsmann für 25 mio EUR Ablöse.

    Schmeissen Nagelsmann für 1.5mio Abfindung raus.

    Holen Tuchel.

    Schmeissen Tuchel für 10mio Abfindung raus.

    Holen wieder Nagelsmann.

    Können die Bayern nichtmal ~2 Jahre die Füße still halten, ne intakte Kaderplanung samt Hierarchie entstehen lassen und dann urteilen? Auch wenn man mal nichts gewinnt? Das werden die ganzen Kiddis außerhalb Bayerns in der Schule schon überleben, wenn’s mal keinen Titel gibt.

    Das Bild, was der Verein zur nach außen abgibt, ist ein Witz.

    • 15.04.24

      Das ist jetzt eine eindeutige Fehlerkorrektur. Kahn und Brazzo wollten Nagelsmann loswerden und Tuchel haben. Das ist schon in der halben Saison nicht aufgegangen. Die Folge war, Kahn und Brazzo sind weg. Somit auch die größten Unterstützer von Tuchel. Die nächste Saison läuft zu Beginn deutlich besser, allerdings dann auf einmal alles aus dem Ruder. Das Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainer ist komplett kaputt. Da muss gehandelt werden. Und Nagelsmann ist jetzt einfach die beste Option auf dem Markt. Zumal er auch noch eine nicht abgeschlossene Aufgabe bei den Bayern hat.

    • 15.04.24

      verstehst du gar nichts? sowohl der flick-abgang als auch das nagelsmann-aus ist auf brazzos mist gewachsen. nagelsmann ist mit bayern fein und umgekehrt. meine güte...schäme mich für deine unwissenheit...

    • 15.04.24

      Schämen ist angebracht. Nur nicht für seine vermeintliche Unwissenheit...

  • 15.04.24

    Schade das er nicht Bundestrainer bleibt

  • 15.04.24

    Ich sehe die Ziele von Kahn und Brazzo jetzt gefährdet

  • 15.04.24

    Wenn du keinen Bock hast, dann leg auf Julian!

  • 15.04.24

    Win-Win für beide, wie Poldi sagen würde.
    Dass Nagelsmann was drauf hat ist kein Geheimnis. Er wird jetzt definitiv auch mehr Freiräume in der Kader Gestaltung haben, das wird die Vorraussetzung sein. Nagelsmann kann Neustart, man sollte ihm nur Spieler und Zeit schenken.

  • 15.04.24

    Brazzo Masterclass.

  • 15.04.24

    Schön mit fetter Anfindung gehen lassen und nun wieder einstellen😂

  • 15.04.24

    Ich denke das Problem war nicht Nagelsmann sondern Brazzo/Kahn. Da dieses Problen ausgemerzt wurde, sehe ich einem Comback von Nagelsmann positiv.

  • 15.04.24

    Bayern einfach lächerlich. Nagelsmann wäre ein idiot wenn er zurückgeht

  • 15.04.24

    Das kann doch alles nicht wahr sein. Verdammte Axt…

  • 15.04.24

    Bloß keine Unruhe vor der EM verbreiten!
    Danke.

  • 15.04.24

    Wenn Nagelsmann in 1,5 Jahren wieder strauchelt endet ja auch wieder das Sabattical von Tuchel…
    Wie wärs mit Job-Sharing? Jeder darf solange bis er verliert dann darf wieder der andere ran!

  • 15.04.24

    Meiner Meinung nach passt das mit Nagelsmann und Bayern perfekt auch vom Typen.
    Hat natürlich alles einen Beigeschmack auch wenn die Verantwortlichen nicht mehr da sind.
    In Bayerns aktueller Verfassung könnte sich Nagelsmann auch einige andere Optionen verbauen, kann ihn mir im Ausland aber auch nur schwer vorstellen.
    Jetzt erstmal die EM gewinnen und dann ab an den Start mit dir!

  • 15.04.24

    Würd gern wissen was der Oli dazu sagt

  • 15.04.24

    Überraschend wäre es irgendwie dennoch, trotz neuer Führung im Verein, hat Bayern gefühlt noch nie so sehr einen Fehler eingestanden, ich bin auch sehr gespannt auf die Reaktion von Hoeneß dazu.
    Erstmal die EM gewinnen und dann Bayern neu gestalten.
    Sympathischer Trainer und viel Erfolg sei gewünscht!

  • 15.04.24

    … ist das peinlich.

  • 15.04.24

    Win win. Es ist alles gesagt

  • 15.04.24

    Win Win. Nagelsmann kann zurück zu seinem Herzensverein, und die Bayern Verantwortlichen kriegen nen guten Trainer und können gleichzeitig Brazzo und Kahn noch einen reindrücken.

    • 15.04.24

      Ich glaub das mit "Kahn noch einen reindrücken" ist in Ulis Kopf das mit Abstand überzeugenste Argument für die Rückkehr von Nagelsmann😂

  • 15.04.24

    Win Win.
    Kahn und Brazzo sind weg & Bayern würde zeigen, dass sie sich auch Fehler eingestehen können.

    Nagelsmann könnte es allen beweisen und hätte mit Freund und Eberl zwei, die ihm den Rücken freihalten.

    Bin optimistisch

  • 15.04.24

    Meiner Meinung nach war es ohnehin ein Fehler ihn zu Kündigen. Kurzschluß Reaktion von Salihamidcic und Kahn, in der Hoffnung ihren eigenen Hals aus der Schlinge zu ziehen.
    Was daraus wurde hat man gesehen.

    Würde es begrüßen, den bei Bayern wieder auf der Trainerbank zu sehen.

    • 15.04.24

      Bayern war Ass unter Nagelsmann…

    • 15.04.24

      Perfekt war war es nicht, er hatte aber auch keinen Mittelstürmer. Zudem war von Anfang an Unruhe da und Kahn und Brazzo haben ihm nicht den Rücken freigehalten. Dazu kam noch, dass irgendwer alles aus der Kabine zu den Medien getragen hat, dann traust du dich gar nichts mehr, wenn du weißt das steht morgen in den Zeitungen…

    • 15.04.24

      Da war nicht mehr Unruhe als sonst beim FC Hollywood und medial wird es jetzt sicher nicht einfacher.. dieses Rücken frei Argument ist auch sowas von Quatsch… er ist ein guter Trainer, aber ihn hier zum Heilsbringer zu machen ist so fern von Realität

  • 15.04.24

    Er ist jetzt schon wieder Plan C nach Alonso und Zidane.
    Sobald ein scheinbar besserer Kandidat verfügbar ist, wird er wieder seinen Platz räumen müssen.
    Nagelsmann bitte tu es dir nicht an.

    • 15.04.24

      Die Spur zu Zidane war nie heiß. Alonso war der Wunschkandidat, das ist Fakt. Aber wer sonst noch so alles auf der Liste stand ist reine Spekulation.

    • 15.04.24

      Als ob! Nagelsmann von Anfang an Kandidat Nummer 1 gewesen. Glaube allen Beteiligten war klar, dass man Alonso nicht bekommen kann. Probieren und anfragen kann man trotzdem ja mal.

      Ist wie wenn du auf einer Party Kate Moss triffst. Weißt selbst, dass du keine Chance hast, probieren kann man es trotzdem mal