27.11.2018 - 23:06 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Von seinen Profis standen Bayern-Trainer Niko Kovac für das heutige Champions-League-Heimspiel lediglich 13 Feldspieler zur Verfügung. Ein Umstand, der dazu führte, dass einige Akteure aus der zweiten Mannschaft der Münchener auf der Ersatzbank saßen, darunter Woo-Yeong Jeong.


Der Spielverlauf gab es schließlich her, dem 19-jährigen Südkoreaner zu seinem Profidebüt zu verhelfen: Zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit, beim Stand von 5:1, wechselte Kovac den offensiven Mittelfeldakteur für Thomas Müller ein.

Jeong gehört den Bayern seit dem 1. Januar dieses Jahres an und stand in der laufenden Saison bereits je einmal in der Bundesliga (beim 3:3 gegen Fortuna Düsseldorf) und im DFB-Pokal (2:1 gegen Rödinghausen) im Profikader.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
1
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

22% KAUFEN!
55% BEOBACHTEN!
22% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • BEITRAG MELDEN

  • 28.11.18

    Und wieder wird einfach nur gelästert bzw.sich lustig gemacht! Unglaublich mittlerweile.
    Wenn der BVB irgendeinen in der CL hätte gebracht, dann wäre es wieder ein TopTalent dass der BVB da hervor bringt.

    BEITRAG MELDEN

    • 28.11.18

      Verstehst auch gar kein spaß oder?

      BEITRAG MELDEN

    • 28.11.18

      Doch, sogar viel und nehme auch gerne die Bayern auf die Schippe. Nur dieses für mich sinnlose shitstorming finde ich einfach nervig. Kann ja jeder machen was er will, nur nimmt das in meinen Augen derzeit überhand.

      BEITRAG MELDEN

    • 28.11.18

      Die S11-Frage nimmt doch eher diesen speziellen Typ LigaInsider-User auf die Schippe und nicht Jeong.
      Die, die den Verein wirklich verfolgen, wissen schon ganz genau, dass der wirklich unglaubliches Potenzial hat.

      BEITRAG MELDEN

    • 28.11.18

      Wobei der schneller in der "S11" sein könnte, als den Bayern lieb ist. Ihr Kader ist eng, dann können sie eventuell nicht ausschließlich Spieler mit viel Erfahrung bringen, wie sie es lieben.

      BEITRAG MELDEN

  • 28.11.18

    schön das bayern auch jeongen spielern eine chance gibt!

    BEITRAG MELDEN

  • 28.11.18

    Hat keinen schlechten Eindruck gemacht. Schnell, agil und durchaus durchsetzungsfähig.

    BEITRAG MELDEN