David Abraham | Eintracht Frankfurt

DFB sperrt Abraham für sieben Wochen

13.11.2019 - 19:29 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Nach den turbulenten Szenen beim abschließenden Spiel des Wochenendes in Freiburg (1:0 für den Sport-Club) ist Eintracht Frankfurts David Abraham nun zum längeren Zusehen gezwungen. Der 33-Jährige kassierte wie auch danach der bereits ausgewechselte Vincenzo Grifo die Rote Karte in der Nachspielzeit.


Das DFB-Sportgericht sperrt den in puncto Platzverweise vorbelasteten Argentinier am Mittwoch für sieben Wochen, bis einschließlich 29. Dezember. Obendrauf kommt eine Geldstrafe in Höhe von 25.000 Euro. Damit steht Abraham für den Rest der Hinrunde nicht zur Verfügung.

Zumindest zunächst: Gegen die Entscheidung kann binnen eines Tages Einspruch eingelegt werden.

Was war passiert?

Der Kapitän der Eintracht hatte in der 96. Minuten Freiburg-Coach Christian Streich umgerempelt und wurde daraufhin des Feldes verwiesen. Die Entrüstung in der Medienlandschaft war groß. Abraham entschuldigte sich noch am Abend per Twitter-Statement.

Der Kapitän war damit um versöhnliche Worte bemüht. In sportlicher Hinsicht muss die Eintracht jetzt den Ausfall Abrahams auffangen und den Verlust ausgleichen.

Abraham behält das Kapitänsamt trotz Sperre

Bereits am Montag – noch vor Bekanntgabe des Ausmaßes der Sperre – sprach Chefcoach Adi Hütter sein Vertrauen gegenüber Abraham aus: "Wir haben mit ihm gesprochen und ihm gesagt, dass wir solche Aktionen nicht akzeptieren", stellte der Österreicher laut "Wiesbadener Kurier" klar, "aber David ist und bleibt unser Kapitän." Etwaige Forderungen durch die Medien, dass Abraham seine Kapitänsbinde abgeben solle, wurden so deutlich abgewiesen.

Auch Sportvorstand Fredi Bobic äußerte sich mit einem kurzen: "Das geht gar nicht". Zusätzlich wird Abraham aber eine interne Geldstrafe in Höhe von 35.000 Euro von der Eintracht erhalten.

Update: Eintracht legt Einspruch ein

Eintracht Frankfurt hatte sich heute kurz nach der Bekanntgabe der Sperre in Höhe von sechs Spielen dazu entschieden das Urteil anzufechten. Damit gehen die Hessen denselben Schritt wie die Freiburger, die gegen die Sperre von Vincenzo Grifo Einspruch eingelegt hatten. Bei beiden Akteuren kommt es nun zu einer mündlichen Anhörung.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,37 Note
3,48 Note
3,81 Note
3,92 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
30
27
17
20

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

9% KAUFEN!
6% BEOBACHTEN!
84% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 13.11.19

    Vater Abraham, hat jetzt 7 Wochen

    • 13.11.19

      *keine Fußballschuhe im Stadion an

    • 13.11.19

      @charls
      Das ist ja Schwachsinn, in der Europa League darf er ja spielen. Also wird er sicherlich sehr wohl in den nächsten 7 Wochen mal mit Fußballschuhen im Stadion auf dem Feld stehen und spielen...

    • 13.11.19

      Auserdem trainiert er ja nicht barfuß ?

    • 13.11.19

      @Kons Tan Tin

      Wäre mir neu, dass Frankfurt das Training im Stadion durchführt.

      Denkt hier überhaupt einer nach, bevor er was schreibt?

    • 13.11.19

      Er trainiert aber wohl kaum im Stadion^^
      Habe etwas überlegt und bin auf nichts besseres gekommen sry Jungs.

    • 13.11.19

      @Link, wieso darf er in der Europa League spielen? Er ist, anders als Grifo (der fuer X Spiele gesperrt wurde), fuer 7 Wochen gesperrt..das sollte die internationalen Spiele mit einschliessen...nachgedacht? ;)

    • 13.11.19

      Seit wann gibt es denn wettbewerbsübergreifende Sperren? Auf was für einer Basis soll der DFB denn einen Spieler für einen internationalen Wettbewerb sperren können?

    • 13.11.19

      Typisch bremer denken nie nach bevor sie was schreiben? steht alles bereits auf sämtlichen News Seiten, nur für die liga gesperrt worden

    • 13.11.19

      @ Harveytehroxx
      Saison 2015/16 ... für Johannes Geis. Wegen der Schwere des Fouls ( an A.Hahn) eine wettbewerbsübergreifende Sperre von 5 Spielen

    • 13.11.19

      @Lommi: Das war aber nur ausnahmsweise und auch nur für Liga und Pokal. Für internationale Wettbewerbe kann der DFB doch gar keine Sperren verhängen.

    • 14.11.19

      Ausraster gehören dazu!
      Früher wurden sowelche Spieler als Helden gefeiert die Kämpfen wie Krieger. Frankfurt steht zu seinem kapitän. Schade wegen Streich aber aber er hat es wie ein Mann genommen..... es ist Fussball und kein Ballett.......

    • 14.11.19

      @Egon

      Wow, du bist so krass männlich, dir rennen bestimmt alle Frauen hinterher. Jeder Junge sollte so werden wollen wie du.


      Mal ehrlich, du Tiefflieger:

      Gerade eben, weil es Fußball und keine andere Sportart ist, geht es darum innerhalb des Spielfeldes während des Spiels um den Ball zu kämpfen, statt bei einer Spielunterbrechung gegnerische Trainer umzurennen.

      Genau wegen Leuten wie dir nimmt die Gewalt in Amateurligen immer weiter zu, weil sich immer mehr geistig minderbemittelte Deppen mit genau solchen Ansichten das Recht heraus nehmen, ihre unterdurchschnittlich intelligenten, niederen Beweggründe rechtzufertigen und ernsthaft glauben, dass das halt so zum Sport dazu gehört und man dann ein "Held" oder "Krieger" ist, wenn man - platt ausgedrückt - "für den Verein" dem Gegner eine in die Fresse haut.

      Sorry, aber such dir bitte eine andere Sportart, wenn du dich beim Fußball zu sehr eingeschränkt fühlst, aggressionsgekoppeltes Verhalten ausleben zu können. Geh boxen oder mach Judo.

    • 14.11.19

      Oder Curling ???

    • 14.11.19

      Irgenwann wird es nur noch Özils und götzes geben. Für Ramos, Pepe, Suarez etc kein Platz mehr ????

    • 14.11.19

      ... 7 Wochen hatte Vater Abraham

    • 14.11.19

      @Egon

      Erstens ist das absoluter Bullshit, zumal Özil auch kein Kind von Traurigkeit ist, und zweitens: Na und wenn schon? Wenn ich wählen müsste, würde ich mir lieber 22 Özils auf dem Platz anschauen, statt 22 Pepes.

      Wenn du so geil darauf bist, dass sich Fußballer gegenseitig vermöbeln, zusammen treten, anspucken, usw. dann such dir entweder psychologische Hilfe oder eben eine andere Sportart.

    • 16.11.19

      Hahhaah
      Ich merk schon hast noch nie fussball gespielt......

    • 16.11.19

      Doch, ich spiele im Gegensatz zu dir aktiv unter zivilisierten Spielern. Deine Ansicht vom Fußball lässt eher darauf schließen, dass du bisher nur in irgendwelchen Gossen gegen die Kugel getreten hast, wo man sich auch mal prügelt, wenn man sich nicht über einen Einwurf einig wird.

    • 16.11.19

      [Kommentar gelöscht]

  • 13.11.19

    Also nach der LSP keine Startelf?

  • 13.11.19

    Weshalb man die Sperre in Wochen und nicht in Spielen festlegt verstehe ich nicht. Wird jetzt ein Dezemberspiel ( vllt witterungsbedingt) in die Rückrunde gelegt verpasst er weniger. 6 spiele hätte ich logischer gefunden.

  • 13.11.19

    Z
    U
    R
    E
    C
    H
    T
    !
    Mehr dislikes? Was ist los mit euch Clowns?

  • 13.11.19

    Grifo wird für 3 Spiele gesperrt wenns jemanden interessiert

  • 13.11.19

    als Zusatzinfo:

    das sind 6 Spiele

  • 13.11.19

    Sieben auf einen Streich ...

  • 13.11.19

    Leider viel zu lange! Aufgrund dieser Strafe bewertet man das was Abraham getan hat als wesentlicher schlimmer als den Flaschenwurf von Guerrero oder das brutale Foul von Geis. Klammert Geis aus weil Zweikampf und sagt der Trainer ist heilig, jo. Aber dann habe ich immer noch das Argument Guererro. Lasst uns nicht drüber diskutieren, dass Abraham etwas grob falsches getan hat! Aber es steht in keiner Relation zu anderen Langzeitstrafen. Und man darf auch nicht vergessen, dass Streich das Ganze provoziert hat! Ja, Abraham darf nicht drauf eingehen. Vielleicht ist das Strafmaß für Abraham sogar ok, aber dann wurden die andern beiden zu mild bestraft?! Daumen runter bitte mit Argument, wenn möglich. Eine kritische Meinung zu meiner würde mich in der Argumentation interessieren

    • 13.11.19

      Das Guerrero-Urteil ist 9 Jahre her, das lässt sich nicht mit Urteilen aus diesem Jahr vergleichen, dafür ändert sich der Zeitgeist einfach viel zu schnell.
      Und es gibt einen gewaltigen Unterschied. Guerrero wurde provoziert ("Geh doch zurück nach Peru"), das ist deutlich schlimmer als ein "ich bewege mich 1cm in deine Laufrichtung und weiche dir nicht aus". Da kann man wohl kaum von einer Provokation sprechen.

      Und come on. Er kriegt gerade mal 1 Spiel länger Sperre als Guerrero damals. Völlig angemessen.

    • 13.11.19

      Ich bin zu 100% dir. Ich finde die Strafe schon fast lächerlich. Es war ein Rempler, welcher zudem provoziert wurde. Kein Schlag, spucken oder sonstiges. Auf dem Spielfeld hätte die Aktion gegen einen Gegenspieler maximal gelb gegeben. Da gab es schon ganz andere Vergehen mit niedrigerer Strafe. Wie hier manche wegen einem Stoß noch "zurecht" schreiben ist mir persönlich unergründlich. Strafmaß von 2-3 Spielen wären wohl angemessen gewesen.

    • 13.11.19

      Könnt ihr euch noch an das Foul von Guerrero gegen Ulreich (?) damals erinnern? An der Eckfahne kurz vor Schluss? Da hat er ja glaube sogar 8 Spiele Sperre bekommen. Der hat dann ja häufiger gesperrt auf der Tribune gesessen als auf dem Platz gestanden ??

    • 13.11.19

      Wer sagt die Strafe sei zu hart hat die Kontrolle über sein Leben verloren ?‍♂️

    • 13.11.19

      @Odz

      Dein Argument mit Guerrero lässt sich ganz einfach damit aushebeln, in dem man sagt, dass zu milde Urteile aus der Vergangenheit nicht vor angemessenen Strafen in der Zukunft schützen.

      Auch in der Justiz/beim Strafmaß können Fehler gemacht werden. Nur wenn da einmal zu milde entschieden wird, heißt das doch nicht automatisch, dass man danach ab sofort jede neue Strafe an dieser zu milden Strafe bemessen muss - das ergibt null Sinn.

    • 13.11.19

      Der Flaschenwurf von Guerrero war auf einen Fan NACH dem Spiel, nachdem dieser Fan Guerrero aufs Übelste beleidigte. Das ist wohl kaum damit zu vergleichen, den Trainer des gegnerischen Teams ohne Sinn und vor allem ohne Verstand umzurennen. Wie du händeringend einen Vergleich suchst, dummerweise gibt es keinen, weil es so einen Vorfall bisher in über FÜNFZIG JAHREN noch nicht gab.

      Aber so wie du schreibst, bringt Diskutieren da glaub ich wenig.

    • 13.11.19

      Und Streich ne Mitschuld daran zu gebe ist einfach auch mehr als lächerlich

    • 13.11.19

      Sag das mal Herrn Löw. Der hat das auch gemacht... (sinngemäß "der Christian teilt ja selber gern aus, der kann das ab")
      Aber was weiß der schon, ist ja nur sein Nachbar ??

    • 13.11.19

      Klar kann ers ab, hat sich ja auch nicht beschwert anschließend und das Löws Aussage hat ja mit der Schuld auch mal nix zu tun. Trotzdem ist es lächerlich ihm ne Mitschuld zu geben wenn ihn Abraham in der eigenen Coaching-Zone umrennt. Streich steht, Abraham rennt. Ganz einfach

    • 13.11.19

      @ bennson
      naja... 53. Minute ist ja nun nicht wirklich kurz vor Schluss

    • 13.11.19

      Na gut, das hatte ich nicht mehr so in Erinnerung ?

    • 13.11.19

      Aber ich habe das noch sehr gut in Erinnerung. Ich war damals ungefähr 25 m Luftlinie entfernt

    • 13.11.19

      Einmaliges Erlebnis auf jeden Fall!

    • 14.11.19

      Wow, was eine Diskussion... "Mitschuld", ist klar. Hat Streich Abraham mit Gegenständen beworfen oder ihm mit dem Tode bedroht?

      Hier und da wird immer provoziert, und als offensichtlich unintelligenter Mensch hat sich Abraham eben auf dieses Spielchen eingelassen - selbst Schuld. Er ist der Verlierer.

      Er ist 7 Wochen gesperrt und seine Mannschaft hat das Spiel verloren; Streich steht nächstes Spiel wieder neben dem Platz und grinst sich einen ab.

    • 14.11.19

      Mitschuld ist nicht auf den Wurf von Gegenständen oder „Morddrohungen“ begrenzt, sorry aber schwachsinnige Aussage.
      Und ihn offensichtlich unintelligent zu nennen, finde ich auch nicht in Ordnung. Die Tat war, keine Frage, total dumm, aber im Sport kochen Emotionen eben über. Jeder der schon Sport, auch auf höherem Niveau, gemacht hat, weiß das. Und so eine Aktion hat absolut nichts mit Intelligenz zu tun.

      Seine Tat will ich damit auch auf keinen Fall schön reden oder dämmen, aber solche Kommentare kann man sich gut und gerne sparen.

    • 14.11.19

      Es ist keine schwachsinnige Aussage, da es immer noch um einen Vergleich geht, bzw. ob Verhalten A Verhalten B rechtfertigt - und dem ist hier mit Sicherheit nicht so.

      In einer Gesellschaft aus Individuen wirst du nicht ohne "Provokationen" auskommen, die jeder selbst definiert/wertet... Nur die Dummen ignorieren so etwas eben nicht, sondern reagieren unverhältnismäßig über. Abraham gehört zu dieser Sorte.

      Und natürlich zeugt es von unterdurchschnittlicher Intelligenz, wenn man seine Emotionen nicht beherrschen kann, und sich von diesen zu krassen Regelverstößen/Straftaten, bzw. eben Schaden gegen Mitmenschen hinreißen lässt, solange es nicht um das Leben seiner Familie geht. Wie du ja richtig erkannt hast, sind wir immer noch im Sport (und in diesem Fall sogar während einer Unterbrechung des Spiels) und nicht im Krieg.

    • 14.11.19

      Ich will die Diskussion jetzt nicht unnötig länger ziehen als Abraham gesperrt ist, dennoch, finde ich, muss man ihn jetzt nicht unbedingt auf seine Taten auf dem Platz reduzieren. Chiellini hat sich auf dem Platz auch einiges erlaubt, wenn auch nicht etwas so extremes, aber seine Intelligenz scheint für einen BWL-Master ja gereicht zu haben, um das nur mal als Beispiel zu nennen.
      Aber Gott sei Dank müssen wir ja nicht einer Meinung sein.
      Schönen Abend noch und eine verletzungsfreie Länderspielpause wünsche ich.

    • 15.11.19

      Du glaubst wirklich, dass Studieren etwas mit Intelligenz zu tun hat?

      Mal davon abgesehen war das nicht seine erste "Tat". Abraham ist seit Jahren einer der widerwärtigsten Spieler der Bundesliga, der regelmäßig in Zweikämpfen mit dem Ellenbogen um sich schlägt, usw., weswegen es da genau den Richtigen getroffen hat, und ich bin mir sicher, dass dies beim Strafmaß eine gewichtende Rolle spielte.

  • 13.11.19

    Ehrlich gesagt finde ich übertrieben.
    Dumme Aktion, unüberlegt, alles richtig,
    aber das gibt´s eben im Fußball, insbesondere wenn es am Schluss stressig wird.
    Streich stellt sich auch noch direkt in den Weg. Soll keine Entschuldigung dafür sein und Strafe kann auch etwas höher ausfallen, aber 7 Spiele ???
    Es wurde keiner verletzt, einfach eine Überreaktion im Rückstand bei nur noch wenig Zeit.

    • 13.11.19

      "es wurde keiner verletzt" das dümmste Argument aller Zeiten. Besser gar nicht kommentieren als so einen Rotz. Hätte sich Streich demnach den Arm gebrochen oder schlimmer, wären die 7 Spiele Sperre okay gewesen?

    • 13.11.19

      So ist es nun mal. Haust du jemand in die Fresse und der stirbt dabei ist es fahrlässige Tötung. Hat er nur ein Kratzer ist es leichte Körperverletzung. Im Grunde ist nichts passiert außer ein Rempler. Keine Verletzung. Nichts! Wie gesagt es gab schon viel schwerwiegenderes und wurde am Ende nicht so hart sanktioniert. Fussball lebt nun mal von Emotionen. Thema wird extrem hochgehyped. Ging ja nun selbst streich extrem auf Sack.

    • 13.11.19

      Du Schlaumeier, wenn du jemandem in die Fresse haust, und er dabei abkratzt, dann ist das nicht ein Schlag, bei dem er vielleicht nen Zahn verliert, sondern dann musst du da schon 6, 7, 8 Mal mit brutaler Kraft gegen die Schläfe hauen.

      Welche dümmlichen Argumente man hier lesen muss, ist wirklich der Wahnsinn...

    • 13.11.19

      Wer kennt ihn nicht den Tatbestand der leichten Körperverletzung

    • 13.11.19

      Man kann nach einem Schlag, egal wohin, auch umfallen und mit dem Kopf irgendwo aufstoßen.

    • 13.11.19

      Ich finde es gut, dass die Strafe so übertrieben ist. Das schreckt definitiv ab. Ich denke, dass andere Spieler in Zukunft lieber einen Bogen um den gegnerischen Trainer machen, anstatt durch ihn durch zu laufen.

    • 14.11.19

      @davidluiz

      https://www.google.com/amp/s/www.msl24.de/muensterland/rheine-ort847846/rheine-kopfschlag-25-jaehriger-stirbt-mordkommission-ermittelt-12819265.amp.html

      Dafür brauch ich dank Google keine 10sek. Und das ist ganz sicher nur ein Fall von vielen.

      Welche dümmlichen Argumente man hier lesen muss, ist wirklich der Wahnsinn...

    • 14.11.19

      Natürlich kann aus Versehen immer aus dem Nichts mehr passieren als "geplant"/gewollt. Du kannst auch stolpern und dir das Genick brechen.
      Ich wollte das Thema jetzt auch nicht juristisch durchkauen, sondern damit nur verdeutlichen, dass es - solange es eben ohne derart unglückliche Verletzung bleibt - sehr wohl einen Unterschied macht, ob Abraham Streich bewusst oder aus Versehen umrennt. Also lies erstmal richtig.

    • 14.11.19

      @Comunio´s Nr.1
      ich möchte mich nicht auf Dein Niveau herablassen und mich auch nicht Deiner pupertierenden Sprache bedienen.
      Es ist einfach meine Meinung, die darf man frei vertreten, Du kannst gerne anderer Meinung sein und hast für manchen auch recht. Dafür greife ich Dich auch nicht an.
      Und dass keiner verletzt wurde ist eine Feststellung kein Argument. Also komm einfach wieder runter und versuch Dich wie ein erwachsener Mensch zu benehmen.

  • 13.11.19

    Mindestsperre...

  • 13.11.19

    Wieso 7 Wochen amk! Wieso nicht 7 Spiele!?!

  • 13.11.19

    Die Geldstrafen sind immer lächerlich. Können es dann gleich sein lassen. Zahlt der mit der Porto Kasse.

  • 13.11.19

    N'Dicka MW-Explosion incoming

  • 13.11.19

    Trotzdem halten ?

  • 13.11.19

    passend. Bei Grifo reichen meiner Meinung nach 3 Spiele Sperre nicht aus.

    • 13.11.19

      Unsinn. Bei Grifo kann man sogar noch eine "natürliche Reaktion" als mildernden Grund anführen, weil seine Reaktion nicht völlig aus dem Nichts kam - ohne seine Tätlichkeit damit verteidigen zu wollen.
      Bei Abraham liegt einfach maximale Dummheit und Unnötigkeit vor.

    • 15.11.19

      Bei Grifo liegt doch bloß eine versuchte Tätlichkeit vor. Für die kleine Streicheleinheit sind 3 Spiele eher zu hoch gegriffen... 1-2 würden da vollkommen reichen!

  • 13.11.19

    Finde ich too much. Total dumm von ihm gewesen, aber warum 7 Wochen? Weil er jemand der ihn auf genau diese Tat provoziert umrennt? Naja... ich huste mal kurz "Jermaine Jones" und "Marco Reus" wofür es 6 Spiele Sperre gab oder "Paolo Guerrero" und "Sven Ulreich", als das Urteil ebenfalls auf 7 Wochen für einen der brutalsten Fouls der Bundesliga-Geschichte gesprochen wurde.
    Also wenn Abraham´s Stoß (woraus übrigens Streich auch ganz schön viel gemacht hat in der Situation, wenn man mal seinen Gesichtsausdruck beim Fallen anschaut) dem hier gleichgestellt ist, dann weiß ich auch nicht weiter...

    https://www.youtube.com/watch?v=GKLZhbO-DYU

    • 13.11.19

      Wow, krasses Foul. Kannte das gar nicht. Heftige Grätsche. Das hat bestimmt übel weh getan.

      Ja, das ist natürlich schon deutlich was anderes als das was der Abraham gemacht hat.

    • 14.11.19

      @Baillon

      Deine Beispiele unterscheiden sich grundlegend von Abrahams Aktion, weil Erstere - wie du schon selbst sagst - alle Fouls aus dem Spiel heraus waren, wohingegen Zweiteres eine Tätlichkeit während einer Spielunterbrechung gegen Verantwortliche des Gegners waren.

      Sicher ist ein brutales Foul individuell tausendmal schlimmer, jedoch ist das nicht der ausschlaggebende Punkt.
      Bei Vergehen wie Abrahams geht es bzgl. der Höhe der Strafen wohl eher um Signalwirkung im allgemeinen Sinne des Sports (Stichwort Vorbildfunktion), statt um Lerneffekt für den Täter.

      In einem Fall wird also die Härte von rüden Foulspielen geahndet und im anderen das Missachten von elementaren Grundregeln in Form von körperlichen Vergehen außerhalb des Spiels.

    • 14.11.19

      Das bedeutet das die Gesundheit der Spieler weniger wert ist als die Grundregeln des Spiels? Das sehe ich anders.

    • 14.11.19

      Nein, das bedeutet es nicht, weil es keine Entweder-Oder-Entscheidung ist, sondern das eine - wie schon erklärt - eine Strafe für überharte/brutale Spielweise, und das andere eine Strafe mit Signalwirkung.

      Wenn du über Jahre hinweg Vergehen der Marke Abrahams hart sanktionierst, bremst du damit automatisch noch krassere Gewaltauswüchse in den (Jugend-) Amateurligen ein wenig mehr ein. Ist zwar ein schleichender Prozess, und nur schwer mit Zahlen beweisbar, aber es ist logisch.

    • 14.11.19

      Ich würde auch nicht sagen das Abraham weniger Strafe kriegen soll. Ich finde 7 Spiele völlig ok und wäre auch mit 8 einverstanden gewesen. Meinetwegen soll er seine Karriere beenden bevor noch mehr Schaden anrichtet. Aber ich so ein Foul wie oben sollte höher als das bestraft werden, finde ich. Da braucht es sogar eine noch stärkere Signalwirkung das sowas gar nicht geht. Zu riskieren das sich einer die Beine bricht sollte stärker bestraft werden als einer der einen Trainer über den Haufen rennt.

    • 14.11.19

      Das ist wieder ein anderes Thema - darüber kann man streiten, ja. Es ist eben bei vielen Fouls schwer zu beweisen, ab wann zu 100% volle Absicht beweisbar ist, und ab wann es als ein dummes Versehen gilt.

    • 15.11.19

      @Sven WORD

      @davidluiz sehe dennoch ganz klar Unterschiede in den Vergleichen der Vergehen. Das darf nicht gleich bestraft werden - meine Meinung. Wenn man also einem Guerrero 7 Wochen gibt, was voran gegangen ist und daher als Messlatte genommen werden kann/darf, darf Abraham nicht auch 7 Wochen kriegen. Und zu sagen, dass Abraham sowieso n unfairer Spieler ist und das wahrscheinlich Auswirkung auf die im Vergleich höhere Strafe hat, zählt im direkten Vergleich mit Guerrero ebenso wenig.

      Einen unfaireren und härteren Spieler als Guerrero hat die Liga glaube ich noch nicht gesehen gehabt...
      https://www.youtube.com/watch?v=9QrfIAEnZok

  • 13.11.19

    Mein kleiner Geheimtipp: Durch die Sperre von Abraham und die Verletzung von Touré ist Falette mittlerweile Verteidiger Nummer 4. Zwar ist er kein Stammspieler, aber durch Rotation/Schonung, Verletzungen oder Sperren könnte dieser eventuell in der Startelf stehen bis zum Ende des Jahres

  • 13.11.19

    7 sind okay, 10 wären dennoch auch verträglich gewesen allein für seine immer provokante und auch heftige Art zu spielen. Bei ihm knallts immer

  • 13.11.19

    Man will damit wohl auch ein Zeichen gegen generelle Gewalt im Fußball - auch gegen Schiris in unteren Klassen - setzen!
    Abraham hat in der Situation als Vorbild komplett versagt!
    Wer hier immer dieslikes verteilt, ist kein guter Junge! Schämt euch!!!

  • 13.11.19

    Finde ich richtig so. Dass aber Bailey für seinen Tritt nur zwei Spiele gesperrt wird, finde ich trotzdem VIEL zu sanft. Out of context maybe aber beide Aktionen gehen nicht in Ordnung. Wenn man beide Aktionen im Nachhinein vergleicht, finde ich das einfach unfair

  • 13.11.19

    Lächerlich, viel zu lang

  • 13.11.19

    Ndicka ??

  • 13.11.19

    Müsste Toure nicht demnächst wieder fir werden?

  • 13.11.19

    Ab 8 Wochen wäre es eine angemesssene Strafe geworden. So leider zu mild.

  • 13.11.19

    Dann ist er wenigstens für die letzten 2 Spiele in der Euro League fit ??

  • 13.11.19

    Auch wenn er die letzten Jahre ruhiger geworden ist, es hat den richtigen getroffen!

  • 13.11.19

    Eine Schande für den ganzen Verein, dieser Vogel!

  • 13.11.19

    Er hat sich entschuldigt, Streich hat die Entschuldigung angenommen und das direkt nach dem Spiel, dazu ein offizielles Statement und jetzt die angemessene Strafe.
    Ist doch ein relativ angenehmer Ausgang und man kann jetzt auch etwas über die Situation lachen. Ist ja niemandem was passiert.

    • 13.11.19

      Da hat man halt auch eben verdammt viel Glück, dass Streich so ein toller Mensch ist. Das hätte mit anderen Trainern ganz anders ausgehen können. Und lachen sollte man über sowas wirklich nicht. Will jetzt keine Moralapostel sein, aber so ein Foul gegen einen Trainer gab's noch nie und deshalb bleibe ich dabei, finde ich 6 spiele viel zu wenig. Mal unabhängig davon was andere Spieler für Langzeitsperren bekommen haben. Der Trainer ist in meinen Augen nochmal ne andere Nummer als einen Spieler wegzuchecken. Vor allem in dem etwas gehobenerem alter.

    • 13.11.19

      @martinez20
      Wie wäre es denn deiner Meinung nach mit anderen Trainern ausgegangen? Strafanzeige wegen schwerer Körperverletzung? Auch ich finde die Situation extrem heftig, aber jetzt kann man, wie "Hand Krüger" schreibt, auch langsam wieder runterkommen. 6 Spiele Sperre sind völlig angemessen. Man darf hier auch nicht vergessen, dass Streich nicht am Boden festgewachsen war und hätte ausweichen können...

    • 13.11.19

      .. Streich hat extra noch einen Schritt nach rechts gemacht. Aber er ist ja so symphatisch, das kehrt man lieber unter den Tisch.

      Wird wieder alles unnötig aufgebauscht.
      Abraham - dämliche Aktion.
      Streich - dämliche Aktion.
      Grifo - dämliche Aktion.

      Die Aggressoren wurden bestraft, das “Opfer” hat es überlebt, Thema beendet.

    • 13.11.19

      Ja klar Tobi... Und wenn das nächste mal ein Terrorist mit einem LKW durch eine Fußgängerzone fährt, erklärt seine Anwältin einfach "die Leute waren ja nicht am Boden festgewachsen und hätten ausweichen können"

      Einige Argumente hier sind an Blödheit wirklich kaum zu übertreffen...

    • 13.11.19

      Wenn du schon versuchst mit bildhaften Vergleichen zu arbeiten, dann bleib doch wenigstens bei den Fakten: Hat Abraham es als Terrorist auf Streich den Fußgänger abgesehen und ist dann bei mir der Pflichtverteidigerin gelandet?

    • 14.11.19

      @krrssobee

      Streichs Schritt nach rechts war erstens minimal und zweitens lange vor Abrahams Eintreffen.
      Er war provokativ - ja. Aber das ist keine Rechtfertigung. Wenn Abraham vor ihm stehen bleibt und ihn kurz verbal zurück anfeindet, gibt es vielleicht 3 Sekunden Aufregung, hinterher sagen wir alle wie doof das von Beiden war, und gut ist.

      Aber Abrahams unverhältnismäßige Aktion brauchst du nicht mit einer derart sinnfreien Argumentation beschönigen, und "unnötig aufgebauscht" wird da auch nichts. Eine solche Tätlichkeit gegen einen Trainer hat es noch nie gegeben.

      Links Beispiel ist vielleicht etwas übertrieben, aber im Kern schon richtig.
      Wenn du noch ein eher analoges Beispiel willst: Wenn du gemütlich langsam aus dem Zug aussteigst, weil du faul bist und dir die Anderen egal sind, ist das mit Sicherheit auch eine "dämliche Aktion", nur glaube ich dir nicht, dass du es dann bei einem "wird nur aufgebauscht" oder "ist ja nichts passiert - und weiter" belässt, sobald dich der erste emotional Angefressene, der wartet und einsteigen will, aus der Tür zieht, dich zu Boden wirft und deinen Koffer wegschmeißt... Kannste ja ruhig zugeben.

    • 14.11.19

      Streichs schritt kam zustande, als sich Abraham noch 2-3m vor ihm befand.
      Bei der Geschwindigkeit, hat er die Entfernung innerhalb einer halben Sekunde zurückgelegt, ausweichen kann da keiner.

      Außerdem habe ich nichts beschönigt .. War von allen Beteiligten unnötig und wenn du das nicht akzeptieren kannst, ist das nicht mein Problem.

      Aufbauschen meine ich im Sinne von wochenlang und unnötig darüber zu diskutieren.

    • 14.11.19

      "Ausweichen kann da keiner". :D :D Wow, auf derart realitätsverdrehende Lügen lohnt es sich eigentlich nicht mehr einzugehen... Schau dir lieber nochmal das Video an und lies meinen Text aufmerksam, bevor du so einen Unsinn schreibst.

      Und was ist bei dir "wochenlang"? Heute ist Donnerstag und das Spiel fand am Wochenende statt.

      Die Auszeichnung zum Lügner des Tages hast du dir also mit jedem deiner Sätze schon mal verdient.

    • 15.11.19

      Man kennt dich und deine Anekdoten ja und meist hast du eine Meinung exklusiv für dich.
      Mich als Lügner abzustempeln, weil ich meine Meinung vertrete, sagt schon alles.
      Das Video habe ich diverse Male gesehen, andernfalls hätte ich mir meine Meinung dazu ja nicht bilden können.

    • 15.11.19

      Du sagst nicht deine Meinung, wenn du behauptest, dass Abraham wegen Streich nicht mehr ausweichen konnte und ihn umrennen musste, sondern erzählst eben Unwahrheiten - das ist ein Unterschied.
      Es ist ja auch keine Meinungsfrage, ob 1+1 gleich 2 oder 3 ist.

    • 15.11.19

      Ich habe gesagt, dass er aufgrund des Schrittes, den Streich ca. 2-3m vor Abraham gemacht hat, nicht ausweichen konnte. Ob er ausweichen hätte können, wenn Streich sich nicht bewegt hätte, steht doch gar nicht zur Debatte. Also lies doch bitte erst aufmerksam, was die Leute schreiben, bevor du in deinem Eifer wieder absolute Gülle von dir gibst.

  • 13.11.19

    Klar bleibt der Kapitän, gegen ihre „Fans“ die bei internationalen Auswärtsspielen immer Randale machen, wird ja auch nix unternommen.

  • 13.11.19

    In einer Zeit wo gefühlt jede Woche neue Skandalmeldungen aus den Amateurligen hochkommen musste mal ein Zeichen gesetzt werden. In dem Fall trifft es auch nicht unbedingt den Falschen.

  • 13.11.19

    übertrieben...was steht der Typ da auch wie ein Streich in der Landschaft rum.

  • 13.11.19

    Mich würde interessieren, was Streich gesagt hat, als Abraham auf ihn zulief? Kann jemand Lippen lesen?
    Aber egal, so ne Aktion macht man trotz allem nicht.

  • 13.11.19

    Unfassbar wie manche die Strafe für übertrieben halten. Heutzutage hört man aus Amateurligen immer wieder Skandale und es gibt immer weniger Schiedsrichter in diesen Ligen, weil Spieler respektlos sind und nicht hart bestraft werden.
    In der Vorzeigeliga Deutschlands kann man so etwas einfach nicht durchgehen lassen

  • 13.11.19

    was ist mit streich??
    warum wird er nicht gesperrt??
    das ist der X-te vorfall mit ihm...
    jedes mal spielt er den unschuldigen, aber wieder mal streich..
    und der sch.....!!! dfb springt auf das gelaber auf wie ne läufige hündin!!
    lächerlich...!!!

  • 13.11.19

    Wäre doch eine gute Gelegenheit für Abraham seine Karriere zu beenden. Ist ja auch nicht mehr der Jüngste.

  • 13.11.19

    Hätte 6 Spieltage für sinnvoller gehalten. Dann hätte der David die Winterpause zum Nachdenken gehabt und wäre geläutert im Jänner wieder auf dem Platz gestanden. Nicht.

    Ich empfinde die Sperre als etwas zu lang.
    Der Einspruch läuft ja noch.

    Korrigiere mich. sind ja 7 Wochen und keine 7 Spiele. Dann finde ich es in Ordnung. Er kann die Deko für die Eintracht basteln. Auch schön.

  • 13.11.19

    7 Wochen sind noch recht weich und Frankfurts Reaktion absolut erbärmlich

  • 14.11.19

    Abraham STREICHT zurecht 7 Spiele ein. Ich gehe aber von aus, dass das Abrahams letzter Streich war.

  • 14.11.19

    Der Einspruch ist so lächerlich. ?

  • 14.11.19

    Hier iwrd nur von Toure und N'Dicka als Ersatz geschrieben. Ich als Hasebe-Besitzer lache mir da einfach nur ins Fäustchen bei der ganzen Angelegenheit...