Mitchell Weiser | 1. Bundesliga

Zieht es Weiser zum FC Schalke 04?

05.01.2021 - 08:30 Uhr Gemeldet von: Ramsay Bolton | Autor: Dennis Winterhagen

Bereits nach der 0:3-Niederlage des FC Schalke 04 gegen Hertha BSC hatte Offensivspieler Mark Uth Verstärkungen für das Team gefordert, um den Klassenerhalt noch zu erreichen. Gerade ein Rechtsverteidiger wird gesucht. Auf der Liste mit dabei: Mitchell Weiser von Bayer 04 Leverkusen.


Dies berichtet das Online-Portal "Fußballtransfers". Demnach soll Schalke stark am 26-Jährigen interessiert sein, doch fraglich bleibt, ob Leverkusen Weiser aufgrund der Personalsorgen auf der Position des rechten Außenverteidigers ziehen lässt. Dort fehlt Neuzugang Santiago Arias weiterhin, wird auch nicht schnell zurückkehren und Lars Bender plagt sich immer mal wieder mit Verletzungen herum.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,50 Note
3,85 Note
3,50 Note
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
30
18
5
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
51% KAUFEN!
14% BEOBACHTEN!
33% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 05.01.21

    Wäre sehr sinnvoll für alle

    • 05.01.21

      Naja, Leverkusen verkleinert den Kader und hat jetzt schon Personalprobleme.
      Schalke verpflichtet einen Spieler der nicht unbedingt ins von Gross geforderte Profil passt und Weiser geht zu einem Verein wo gerade gar nichts stimmt und die Spieler eigentlich fast immer schlechter werden. Sehe da jetzt nicht unbedingt die Vorteile für alle.

    • Tobi2807
      1 Frage 0 Follower
      Tobi2807
      05.01.21

      Aktuell wird Weiser bei Leverkusen gebraucht, aber perspektivisch eher nicht zumal man im Winter auf der RV Position nachlegen muss, um weiterhin Chancen auf die Champions League Plätze zu haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass Leverkusen jemanden verpflichtet/ausleiht, der besser ist als Weiser, ist ja nicht gerade gering...

    • 05.01.21

      @B04LeverkusenFan
      Am Ende des Tages ist die Frage ob er als 3. Wahl bei Leverkusen so glücklich ist oder bei S04 wo er in einen Trümmerhaufen geschmissen wird um irgendwas zu bewegen auch wenn ich die Chancen auf Besserung beim S04 aktuell nicht wirklich sehe...selbst mit Weiser, Kola, Korb und Co....

      Aber genau aus dem Grund ist ein Wechsel zu Schalke ja eine absolute schwarz oder weiss Entscheidung... entweder beerdigt man seine Karriere dann komplett weil es noch schlechter wird und man für den Markt noch uninteressanter wird oder man wird der Phoenix aus der Asche... da

    • 05.01.21

      Was sind denn Weisers Alternativen in der BuLi die attraktiver sind als ein Schalke in “Normalzustand” (Platz 5-7)?

    • 05.01.21

      Wenn Weiser nicht lieber bei Schalke spielen würde, als bei Leverkusen die dritte Geige abzugeben ist er mMn einfach kein Vollblut Sportler, wenn Leverkusen längerfristig mit Weiser planen können sie mMn sogar ihre CL Ansprüche ablegen, selbst wenn er nur Backup ist und für Schalke gibts daher zur Zeit kaum einen besseren fit. Weiser hat bei Hertha schon gezeigt, dass er einigermaßen Bundesliga tauglich ist und einen wie Caligiuri bekommst du halt einfach nicht nochmal.

    • 05.01.21

      @MaVa Wann und Wie siehst du Schalke denn aktuell auf Platz 5-7 ?!
      Unabhängig davon, dass man Platz 18 ist... Die Teams oben in der Spitze sind alle so dermaßen deutlich stärker geworden, dass dort auf engstem Abstand neben Bayern auch Leipzig Dortmund Leverkusen Wolfsburg und Gladbach sich tummeln und die haben alle einen meilenweit stärkeren Kader der auch noch funktioniert und selbst dahinter die Teams arbeiten alle besser als Schalke. Selbst wenn man die "Überraschungen" mit Stuttgart und Union ausklammert sind auch Frankfurt, Hoffenheim und Co. alle besser als Schalke was den Kader angeht. Sehe Schalke selbst wenn Sie in besserer Form wären kaum noch in den Top10 weil Sie zwar einige Namen haben, aber keine Mannschaft.

    • Tobi2807
      1 Frage 0 Follower
      Tobi2807
      05.01.21

      stimmt wobei mir bei den "Namen" nur Sané einfallen würde... ?

    • 05.01.21

      @Tobi2807
      Mascarell Sane Serdar Kabak Uth wären schon Spieler die man als "Namen" aufführen könnte.... werden eben nur der Erwartung nicht gerecht bzw. dem was Sie leisten müssten bei dem was Sie den Verein gekostet haben und noch kosten.

    • 05.01.21

      @SeeMeRockin:
      Ich habe gerade nicht von “aktuell” gesprochen, sondern vom “Normalzustand” den man gerade halt einfach nicht hat. Jeder Verein kann mal so eine Phase durch machen, ohne dass der Kader gleich in die Tonne muss. Als Klopp damals bei Dortmund gehen musste war man auch Vorletzter und konnte sich dann noch international qualifizieren. Klar, der Stachel sitzt bei Schalke gerade etwas tiefer.

      Bayern, Dortmund, Leipzig, Leverkusen und Gladbach sehe ich auch klar vor Schalke. Alles dahinter ist jedoch nach meiner Ansicht sehr fragil und pendelt im Mittelmaß. Frankfurt und Wolfsburg machen ihre Sache gut, können aber noch nicht nachhaltig oben mitmischen, weil es jedes Jahr aufs Neue nicht sicher ist, ob man sich international qualifizieren kann oder nicht und dementsprechend auch den Kader planungsmässig an der kurzen Leine halten muss.

      Sofern Schalke es irgendwie sxhafft sich zu rappeln, ist das Potential schon ein anderes als zb in Hoffenheim. Man hat die Region, die Fans, den Spirit und dann auch ganz andere finanzielle Möglichkeiten und Kontakte. Anders lässt es sich ja auch nicht erklären, dass man “einst” derart gute Spieler bekommen konnte (Kabak hat sich damals gerüchteweise für S11 bei Schalke und gegen einen Bankplatz bei Bayern entscheiden).

      Daher im Fall Weiser: ja, das Risiko ist mit Sicherheit da wenn er zu Schalke geht. Bei den genannten 7 Vereinen oben hat er aber keine Chance. Darunter ist es ok, aber das Potential nach oben ist halt nicht vergleichbar mit Schalke wenn es da wieder läuft.

    • 05.01.21

      @MaVa
      Naja es stimmt nur bedingt... Wolfsburg hat sicher den großen Vorteil, dass Sie mit viel mehr Geld kalkulieren können selbst ohne internationales Geschäft weil eben VW drin steckt.
      Und Schalkes Potential sehe Ich da anders.... Dortmund hat die Jahre davor unter Klopp Titel geholt und um Titel mitgespielt... die letzten Schalker "Titelambitionen" waren in den 00er Jahren mit Neuer und Co.. Wenn ich einen Schnitt über die letzten 10 Jahre lege geht es sportlich und wirtschaftlich einfach nur steil bergab. Zwischendrin einmal die Saison von Tedesco als Ausreißer an die sich jetzt noch alle klammern aber ansonten hat man den Schuldenberg nur maximiert und sich von der CL in die EL verabschiedet und dann ganz aus dem internationalen Gewerbe.

      Und wie "finanzielle Möglichkeiten" auf Schalke aussehen ist doch jetzt unbeschönigt offengelegt worden... man hat einfach nur Schulden mit anderen Schulden und Bürgschaft hier und da ausgeglichen... 240Mio Minus kamen nicht in 1-2 Jahren zusammen... da hat man jahrelang hart dran gearbeitet und für Ablösen, Honorare, Gehälter und alles andere so dermaßen über seine Verhältnisse gelebt und so getan als wären Schulden egal weil sobald die Konzerthalle abbezahlt sei würde man ja reich werden... aktuell ist man der Insolvenz näher als irgendeinem "Normalmodus".

      Ich frag mich da ehrlich ob die ihren Buchprüfer da wie im Mittelalter geblendet haben, um solche Methoden über Jahre zu dulden und durchzuwinken... und wirtschaftlich ist aktuell JEDER Verein der BL gesunder als der S04...
      Verstehe ehrlich nicht wie so viele Leute, Fans und Verantwortliche sich das immer noch versuchen schön zu reden.... Schalke ist das Schlecker der Bundesliga und würde das Land nicht bürgen und man notfalls nochmal bei Tönnies betteln könnte wären die Lampen in der Arena schon aus. Klar Corona schadet jetzt nochmal besonders, aber die Verluste muss jeder Verein in seinem Maße tragen nur haben die anderen Vereine nicht so ein Minus auf dem Konto dabei.

    • 05.01.21

      [Kommentar gelöscht]

  • 05.01.21

    Für seine Spielpraxis sicherlich eine weise Entscheidung

  • 05.01.21

    Wie kann es einen zu Schalke “ziehen“ 🤌🏼

  • 05.01.21

    Da müsste Leverkusen aber vorher auch erst noch einmal nachlegen. Aktuell spielt er ja sogar...

  • 05.01.21

    Gestern verkauft 🤦🏻‍♂

    • 05.01.21

      Wie schrecklich. Bei Schalke würde er sicherlich 300 Punkte pro Spiel machen

    • 05.01.21

      Er wäre zumindest Stammspieler

    • 05.01.21

      Weiser is jetzt schon mehr wert als die meisten Schalker😂 der wird auch bei Wechsel nicht viel steigen

    • Tobi2807
      1 Frage 0 Follower
      Tobi2807
      05.01.21

      Jeder Spieler steigt kurzfristig, wenn er innerhalb der Bundesliga wechselt. Alleine schon wegen der höheren Einsatzzeiten würde Weiser auf Schalke mehr Punkte generieren als bei Leverkusen. Ob das dann reicht, um im jeweiligen Managerspiel erfolgreich zu sein, muss jeder für sich selbst entscheiden...

    • 05.01.21

      [Kommentar gelöscht]

    • 05.01.21

      Wieso gibt es diese Diskussion überhaupt noch? Vllt ist es bei kickbase ja anders. Aber bei Comunio ist es ein ungeschriebenes Gesetz, dass ein Spieler, nach Bekanntgebung des Transfers steigt. So sinnlos der Transfer für den Spieler auch sein mag. Da beisst die Maus keinen Faden ab.

  • 05.01.21

    Endlich mal ein Schalker Transfergerücht, das Sinn ergibt und kaum Potential für Wortwitze hat. Òó

  • 05.01.21

    Der passt auch gut in die 2.Liga. Von daher macht der Transfer Sinn

  • 05.01.21

    Alles außer Schalke wäre sinnvoll.. kündige deinen Berater Mitchell!!

  • 05.01.21

    Bei Schalke würde es sicher nicht leiser werden um den guten Herrn weiser. Finde bei den Knappen ist er sehr gut aufgehoben, der kleine Wadenbeißer. Da wird er sicher Punktetechnisch ein paar positive Ausreißer haben. Und nächstes Jahr in der 2. Liga spielt er dann auf wie der junge Kaiser.

  • 05.01.21

    Warum genau hat man noch Cagliuri ziehen lassen? Weiß ja nicht was er verdient hat oder verlangt hat aber bei allem Respekt vor Augsburg kann es ja nicht so viel gewesen sein.

    • BavariaFantastica
      5 Fragen 8 Follower
      BavariaFantastica
      05.01.21

      Wahrscheinlich wusste Caligiuri was auf Schalke passieren wird bzw scheint er einfach die Nase voll gehabt zu haben, von diesen ständigen Unruhen auf Schalke.

    • 05.01.21

      Des Weiteren wesentlich näher an seiner Geburtsstadt, wo seine Familie immer noch wohnt!
      Alles richtig gemacht ...

    • Tobi2807
      1 Frage 0 Follower
      Tobi2807
      05.01.21

      Ich glaube Caligiuri wäre auf Schalke geblieben, wenn er für seine Leistungen mehr Wertschätzung bekommen hätte. Unterm Strich hat man sich schlicht und ergreifend verpokert... war ja nicht die einzige Fehlentscheidung, die in den letzten 12 Monaten getroffen wurde.

    • 05.01.21

      Denke auch, dass es Ihm mehr um Wertschätzung, Planungssicherheit und eben die 2J Vertrag ging als um das "Megagehalt a la Alaba".
      Augsburg ist jetzt auch nicht die Goldgrube der Liga...

      aber hab ich damals schon bei den ersten Gerüchten um einen möglichen Abgang ging, dass Sie dann den einzigen Spieler abgeben, der in den letzten Jahren sowas wie die "Schalke Einstellung" hatte die alle Fans aus besseren Zeiten kennen. Nämlich jemanden der ackert, beisst und giftig ist und mehr "Malocher" war, als der komplette restliche Kader. Aber "karma is a bitch" und man bekommt auf Schalke jetzt die letzten Jahre seine Fehler endlich mal zeitnah vor Augen geführt... neben all dem was man über Jahrzehnte verschleppt hat.

    • 05.01.21

      Glaube es gab eine Differenz hinsichtlich der Vertragslänge:
      Meine gelesen zu haben, dass Schalke 2 Jahre geboten hat, Daniel wollte 3 Jahre bzw. 2 Jahre + Option auf Verlängerung.
      Das war Schalke zu lange. In jedem Fall völlig unverständlich von Schalke wenn selbst Augsburg das Jahresgehalt stemmen kann.

    • 05.01.21

      Ich finde das mit der fehlenden Wertschätzung hat schon damit angefangen, dass er beim Kapitänsamt übergangen wurde. Er hätte die Binde deutlich mehr verdient gehabt als ein Nübel, bei dem jeder wusste, dass sie ihn damit nur zur Verlängerung überreden wollen. Dann noch die Geschichte mit dem Gehalt. Kann ich absolut nachvollziehen, dass Caligiuri da keinen Bock mehr drauf hatte.

    • 05.01.21

      @Hakuna Mateta
      Die Nübel-Geschichte war genauso eine typiche Schalke Farce wie bei Goretzka wo man einfach den Zeitpunkt verpasst hat für eine Verlängerung und dann dachte man könnte mit Argumenten punkten die quasi 0 Wirkung haben weil Sie zu dem Zeitpunkt schon bedeutungslos waren. Als ob die Binde einen Spieler im Verein hält.... Entweder der Spieler will bleiben und identifiziert sich so stark mit dem Verein und geht auf dem Feld voran, dass er sich die Binde verdient hat oder aber ein Spieler will eben weg, aber dann wird ihn auch die Binde nicht halten.
      Frage mich eh was Schalke jetzt gemacht hätte wenn Goretzka geblieben wäre und sie ihm in der aktuellen Lage noch über 10Mio Gehalt hätten zahlen müssen... Hätte der Zwegat schonmal klingeln können.

      Und ging wie gesagt mehr um die Vertragslänge als das Gehalt, aber klassischer Schalke Move!

  • 05.01.21

    mMn nicht besser als Oczipka.
    Für die 2. Liga gut, für die 1. zu schlecht

  • 05.01.21

    erster RV in Fifa von Schalke incoming

  • 05.01.21

    Wärste mal in Berlin geblieben, junge...

    • 05.01.21

      Da hätte er nun Pekarik und Zeefuik vor sich...Zumal der Schritt von Hertha nach Leverkusen gar nicht mal so schlecht war am Anfang. Er war am Anfang Stammspieler in Leverkusen und hat es ganz passabel gemacht. Über die bessere sportliche Perspektive und das höhere Gehalt ganz zu schweigen. Nur irgendwie hat er abgebaut.

  • 05.01.21

    Passt nicht ins Schalker Konzept, ist ja kein Tribünenhocker mehr.

  • 05.01.21

    Damit wäre der Abstieg endgültig

  • 05.01.21

    Naja da findet man schon Gemeinsamkeiten : läuft bei beiden scheisse, weiser und s04,

  • 05.01.21

    Lieber bei Leverkusen auf der Bank als bei Schalke in der S11. Der wechselt ergibt derzeit, kaum Sinn. Es gibt sicherlich noch andere Interessenten.

    • 05.01.21

      Sofern es andere Interessenten geben sollte, wo er eine Aussicht auf die Startelf gibt und ein Club ist der nun nicht unterklassig spielt, gebe ich dir recht. Ansonsten ist es fraglich, ob die Bank auf Leverkusen besser für seinen weiteren Karriereverlauf ist als die Startelf auf Schalke, wo er zumindest die Chance bekommt sich zu zeigen - wenn auch unter sehr schlechten Umständen.

  • 05.01.21

    Wenn Mitsch im Gespräch ist, hat sich der Transfer von da Costa vermutlich zerschlagen oder wie seht ihr das?

    • 05.01.21

      Da beide auch eine Position weiter vorne spielen können, würde ich das nicht in Verbindung setzen. Beide sollten stärker als nen Schöpf sein und Nummer 2 Matondo gibt man anscheinend ja ab.

    • 05.01.21

      Also für da Costa ist Schalke keineswegs eine Option

      https://www.google.com/amp/s/www.wiesbadener-kurier.de/amp/sport/fussball/eintracht-frankfurt/eintracht-nur-danny-da-costa-will-weg_22837239

      Ich tippe auf einen Wechsel zu Mainz, die suchen einen Aaron Ersatz. Brosinski dann über Links und da Costa über rechts🤔

  • 05.01.21

    Mal ehrlich, in Schalke's Situation ist ein Weiser doch Gold wert. Und es macht absolut Sinn für beide. Man strickt innerhalb 10 Minuten einen Vertrag, dass Schalke bis Saisonende Bayer 1 Mio gibt , mit dem Ziel die Liga zu erhalten. Schalke hat dann den doch erfahrenen Weiser und dieser wiederum alle Chancen wieder immer zu spielen und auf sich aufmerksam zu machen. Eine bessere Konstellation gibt es doch für beide gar nicht. Soooo mies ist Weiser nicht, wie er hier gemacht wird. Für die Ambitionen Schalkes ist er allemal gut.

  • 05.01.21

    Es wundert mich, dass es so gut wie keine Gerüchte über eine Rückkehr von Jonjoe Kenny gibt. Das wäre doch eigentlich die logische Wahl oder nicht?

    Er sitzt bei Everton wieder nur auf der Bank, die würden ihn also bestimmt ausleihen.
    Die Leihe dürfte einigermaßen bezahlbar sein.
    Er kennt die Mannschaft, braucht also wenig Anlaufzeit.
    Es hörte sich in Interviews immer so an, als ob er Bock auf den Verein hat.

    • 05.01.21

      Gibt schon Gerüchte dazu und Schneider hat auch bei Everton angefragt. Ich denke eine Leihe von Kenny ist wohl die wahrscheinlichste Option, aber wenn das nicht klappt wäre eine Lösung mit Weiser von Leverkusen oder Mbabu/William von Wolfsburg auch denkbar und sinnvoll

    • 05.01.21

      Wenn Kenny UND William oder Mbabu oder da Costa oder XY selbigen Typs geliehen werden könnten, wären beide Außenenbahnen adäquat besetzt. Wenn dann noch ein robuster / schneller / aktiver Mittstürmer geliehen werden könnte, wäre Schalke evlt. noch zu retten. Ich halte entsprechende Verstärkungen für eine schwere aber nich unlösbare Aufgabe. Sofern Schneider et al diese Aufgabe (noch) meistern sollten, so haben Sie jeden Anspruch verloren, diesen traditionsreichen Club weiterzuführen und solllten tabula rasa auf der gesamten Führungsebene vollziehen. Das war bis jetzt die schlechteste Managementleistung die ich persönlich je beobachtet habe.

  • 05.01.21

    Ich habe etwas gemischte Gefühle zur Personalie Weiser. Warum? Er ist ein feiner Kicker. Er hat bei der Hertha in einigen Jahren stark performt. Mental scheint er aber einige Defizite zu haben, was nicht unbedingt für einen Wechsel zu Schalke spricht. Man benötigt auf Schalke undedingt auf der rechten Außenbahn einen physisch starken und schnellen Spieler, der sich sehr aktiv ins Spielgeschehen einbringt. Das sind Anforderungen, die nicht unbedingt auf Weiser zutreffen. Allerdings ist es besser einen Weiser zu haben, als überhaupt keine Alternative auf der rechten Außenbahn, so wie es gegenwärtig auf Schalke der Fall ist. Schöpf ist wenn überhaupt gerade so BuLi-tauglich. Mich hat er noch nie wirklich überzeugt. Alles in allem wird Schalke mit ganz großer Wahrscheinlichkeit absteigen, wenn Sie nicht einen Typ a la Danny da Costa für die rechte Außenbahn gewinnen und wenn nicht noch ein physisch präsenter und schneller Mittelstürmer hergezaubert wird. Danke Schneider et al (Mitentscheider) für diese historisch einmalig dilettantische Kaderplanung.

    • 05.01.21

      Da Costa wäre für die aktuelle Schalker Situation wirklich eine gute Lösung, allein wegen seiner physischen Präsenz. Das ist derzeit viel wichtiger als das letzte Quentchen Leistung

  • 05.01.21

    Maschine!

  • 05.01.21

    Was soll Schalke denn mit dieser Hupe?😂

  • 05.01.21

    Puuhh.... weiser, dass Schalke ziemlich schlecht dasteht im Moment?

  • Sensenmann
    3 Fragen 0 Follower
    Sensenmann
    05.01.21

    Für Schalke langt es