Noussair Mazraoui | FC Bayern München

Ober­schen­kelverlet­zung bei Bayerns Mazraoui

19.02.2024 - 07:30 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Im Nachgang der 2:3-Niederlage gegen Bochum hat sich der FC Bayern München zum verletzungsbedingten Wechsel von Noussair Mazraoui geäußert. Eine Oberschenkelverletzung (Hamstrings) war dem Bericht zufolge der Auslöser für den vorzeitigen Wechsel.


Ob sich die personelle Situation auf der rechten Abwehrseite durch einen möglichen Ausfall noch weiter verschärft, wird sich zeigen. Mit Sacha Boey (Muskelfaserriss Oberschenkel) und Konrad Laimer, der sich nach Muskelbündelriss in der Wade immerhin auf dem Weg zurück befindet, stehen aktuell zwei weitere Spieler für diese Position nicht zur Verfügung.

Dayot Upamecano, der für Mazraoui notgedrungen auf der Rechtsverteidigerposition hereinkam, kassierte gegen den VfL zu allem Überfluss noch die Gelb-Rote Karte, was eine Sperre gegen RB Leipzig (24. Februar) nach sich zieht. Joshua Kimmich verbleibt als weitere Option.

Zur letzten News vom 18. Februar 2023:

Mazraoui muss früh angeschlagen vom Platz

Für Noussair Mazraoui (26) ist die Sonntagabendpartie gegen den VfL Bochum bereits früh vorbei. Der Außenverteidiger des FC Bayern musste nach rund einer halben Stunde angeschlagen vom Feld genommen werden.

Es kam Dayot Upamecano in die Partie, bei dem FCB-Chefcoach Thomas Tuchel nach seinem Comeback und zwei Einsätzen eigentlich vorsichtig sein wollte. Einige Spielminuten muss der Franzose nun also wieder sammeln.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
3,18 Note
3,50 Note
Saison
2020/21
2021/22
2022/23
2023/24
Einsätze
-
-
19
17
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
31% KAUFEN!
23% BEOBACHTEN!
45% VERKAUFEN!