Mateu Morey | Borussia Dortmund

BVB-Training mit Morey

15.09.2019 - 11:16 Uhr Gemeldet von: Robin Meise

Einen Tag nach dem 4:0-Erfolg gegen Bayer Leverkusen stand für Borussia Dortmund am Sonntagvormittag eine Trainingseinheit auf dem Programm. Laut Angaben der "WAZ" mischte auch der zuletzt an einer Schulterluxation laborierende Mateu Morey wieder mit.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
4,50 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
5
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
72% KAUFEN!
22% BEOBACHTEN!
5% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 15.09.19

    Steigt er jetzt im Marktwert bei Comunio (l) oder fällt er eher mit dem Trend des Gesamtmarktes? (dl) Was glaubt ihr?

  • 15.09.19

    Hat jemand sein aktuelles Leistungsniveau, v.a. vor der Schulterverletzung, im Blick? Kann er schon eine vollwertige Alternative zu Piszczek darstellen in dieser Saison?

    • 15.09.19

      Man sollte ihn eher als Perspektivspieler betrachten. Sehe da einen Hakimi doch noch deutlich vor Morey.

    • 15.09.19

      In der Vorbereitung hat Morey wirklich gut gespielt. Da hatte ich ihn schon als ernste Alternative gesehen. Ich kann mir schon vorstellen, dass er in der Rückrunde einige (Kurz)Einsätze bekommt, mit Hinblick, dass Hakimi ja den BVB am Ende der Saison verlässt. Vorerst wird es jedoch schwer an Pische und Hakimi vorbei zu kommen.

    • 15.09.19

      Danke für die Einschätzung

    • 17.09.19

      Na denke so \"klar\" kann man das nicht sagen, da beide völlig andere Spielertypen sind und es sehr auf den Gegner ankommen wird und was \"gefragt\" ist.

      Hakimi ist ja fast mehr ein Offensivspieler, also super für schnelle Konter, weiss 1vs1 Situationen zu lösen, schlägt tolle Pässe und Flanken und ist natürlich spektakulär anzuschauen. Größtes Manko ist aber, dass er defensiv deutliche Schwächen hat, da er eben auch sehr Risikoreich in Zweikämpfe geht und wenn er dann das 1vs1 verliert ist das Feld offen.

      Morey hingegen ist ja doch deutlich defensiver ausgerichtet und weniger der \"Sprinter\", der die Seitelinie auf und ab rennt. Zudem ist er größer als auch eher jemand den man einsetzen würde wenn man mehr \"Kopfballstärke\" braucht.

      Hängt also sehr davon ab, was im jeweiligen Spiel gebraucht wird. Hakimi ist natürlich schon eingespielter, aber man darf auch nicht vergessen, dass Hakimi kommenden Sommer wohl weg ist und man beim BVB sicher im Blick haben wird, Morey aufzubauen, gerade da auch jeder beim BVB weiss, dass Pische keine Saison mehr durchspielen kann.

  • 15.09.19

    BVB hat zwei Monster schwere Monate, Morey bekommt bis Jahresende mindestens 3x S11 Einsätze