Thomas Müller | FC Bayern München

In Müller-Ma­nier: Reaktion auf Abschiedsgerücht

10.05.2023 - 15:47 Uhr Gemeldet von: FCB22 | Autor: Robin Meise

Die Gerüchteküche der Bundesliga wurde an diesem Mittwoch ohne Zweifel von der Personalie Thomas Müller beherrscht. Ein Abschied aus München war mehr oder weniger plötzlich im Gespräch. Der Betroffene reagierte jetzt selbst auf die Spekulationen – und das auf seine ganz typische Art und Weise.


Der Profi des FC Bayern München soll nicht zufrieden sein mit seiner aktuellen Situation, schrieb die Sport Bild zuvor in ihrer aktuellen Ausgabe. So weit nachvollziehbar, war Müller zuletzt doch zweimal in der Bundesliga und besonders zuvor in der Champions League gegen Manchester City nur Ersatzspieler.

Er soll einen Wechsel ernsthaft in Erwägung ziehen, hieß es weiter, und im Sommer die Initiative ergreifen wollen, sofern sich nichts an der Lage ändert. Sogar einen Wechsel innerhalb der Bundesliga schließe er angeblich nicht aus.

Die Bild fackelte nicht lange und ließ sich diese Vorlage nicht entgehen, um einen Beitrag über für Müller passende Erstligisten zu bringen – bearbeitete Fotos mit dem Offensivmann im jeweiligen Trikot inklusive.

Jetzt wird‘s dann langsam wild

Inzwischen hat Müller via Instagram reagiert. Einerseits zwar nicht wirklich eindeutig, aber dann doch irgendwie. Klar: Ein Pferd auf dem Bild durfte nicht fehlen. „Wenn du Zeitung lesen könntest King D'avie“, kommentierte der 33-Jährige den Beitrag.

Beim Blick auf die Hashtags – #vollerfokusaufdieschale, #nurderfcb und vor allem #jetztwirdsdannlangsamwild – wird klarer, was Müller von den Meldungen hält. Nämlich nichts.

Den Spekulationen hat er damit jedenfalls zunächst auf seine ganz eigene Art und Weise den Wind aus den Segeln genommen.

Zur Erstmeldung vom 10. Mai 2023:

Bayern-Urgestein Müller zieht Abschied in Erwägung

Thomas Müller und der FC Bayern München könnten nach 23 gemeinsamen Jahren am Saisonende womöglich getrennte Wege gehen. Nach einem Bericht der Sport Bild zieht der 33-Jährige aufgrund der aktuellen Situation einen Abschied in Erwägung. Sein Vertrag beim Rekordmeister läuft noch bis 2024.

Eigentlich habe Müller geplant, seine Karriere mit Ablauf seines Kontrakts in München (2024) zu beenden, doch seine aktuelle Rolle als Ergänzungsspieler unter Coach Thomas Tuchel sorgt offenbar für ein Umdenken. Der 33-Jährige möchte im Spätherbst seiner Karriere eine wichtige Rolle bei einem Team einnehmen, das um Titel mitspielt. Selbst ein Wechsel innerhalb der Bundesliga wird nicht ausgeschlossen.

Das soll zumindest Müllers Plan sein, sofern es mit Blick auf die neue Runde keine Aussicht auf Besserung seiner Einsatzzeiten sowie allgemeiner Wertschätzung gibt. Gespräche habe es mit den Bayern-Bossen zwar noch nicht gegeben, der Offensivmann würde laut Sport Bild aber nach der Saison die Initiative ergreifen, um die weitere Zukunft zwischen ihm und dem FC Bayern abzuklären. Vorausgesetzt die Situation ändert sich bis dahin nicht wieder.

Konkrete Optionen für einen Wechsel liegen Müller bereits vor. Dem Sportmagazin zufolge handelt es sich dabei um zwei Angebote aus den USA sowie Interesse aus Saudi-Arabien. Das ist für Müller aber wohl nur ein Notfallplan. Eher wäre ein anderer Topklub in Europa ein Thema oder eben der ohnehin bevorzugte Verbleib in München.

Quelle: instagram.com | Sport Bild

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,84 Note
2,89 Note
3,20 Note
3,35 Note
Saison
2020/21
2021/22
2022/23
2023/24
Einsätze
32
32
27
31
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
55% KAUFEN!
19% BEOBACHTEN!
25% VERKAUFEN!