Thomas Tuchel | FC Bayern München

Pau­kenschlag: FC Bayern bestätigt Trennung von Thomas Tuchel

21.02.2024 - 10:57 Uhr Gemeldet von: FCB22 | Autor: Fabian Kirschbaum

Der FC Bayern München hat die Trennung von Cheftrainer Thomas Tuchel im kommenden Sommer bestätigt! Vertraglich ist der 50-Jährige zwar noch bis 2025 an den Klub gebunden, das vorzeitige Aus ist damit aber besiegelt.


„Wir sind in einem offenen, guten Gespräch zu dem Entschluss gekommen, unsere Zusammenarbeit einvernehmlich zu beenden. Unser Ziel ist es, mit der Saison 2024/25 eine sportliche Neuausrichtung mit einem neuen Trainer vorzunehmen. Bis dahin ist jeder Einzelne im Klub ausdrücklich gefordert, um in der Champions League und in der Bundesliga das maximal Mögliche zu erreichen“, gab Vorstandsboss Jan-Christian Dreesen zu Protokoll.

Tuchel, der im März 2023 die Nachfolge von Julian Nagelsmann antrat, schlug in die gleiche Kerbe: „Wir haben vereinbart, dass wir unsere Zusammenarbeit nach dieser Saison beenden. Bis dahin werde ich mit meinem Trainerteam selbstverständlich weiter alles für den maximalen Erfolg geben.“

Als Topfavorit der Bayern auf die Tuchel-Nachfolge gilt Bayer Leverkusens umworbener Erfolgscoach Xabi Alonso.

Zur Erstmeldung vom 21. Februar 2024:

FC Bayern und Tuchel gehen im Sommer getrennte Weg

Für Thomas Tuchel (50) wird es im Sommer nicht beim FC Bayern München weitergehen! Das berichten inzwischen mehrere Medien übereinstimmend.

So habe es zwischen dem aktuellen Cheftrainer, der zuletzt drei Niederlagen in Folge einstecken musste, und der Klubführung faire und gute Gespräche gegeben, mit dem Ergebnis: Die Wege werden sich nach dem Saisonende trennen.

Laut Sky soll die offizielle Verkündung der Entscheidung bald folgen. Wer Nachfolger von Tuchel wird, ist natürlich die spannende Frage. Zuletzt wurden bereits einige Kandidaten (unter anderem Zinedine Zidane) gehandelt.


  • KOMMENTARE
  • 21.02.24

    Hatte eigentlich gehofft, dass das sofort noch passiert und ein Ruck durch die Mannschaft geht. Bis zum Ende der Saison weiß ich jetzt ehrlich gesagt nicht was man von Bayern erwarten kann. Vielleicht fangen sie sich auch, aber mit neuem Trainer wäre mir (auch als Kickbase-Besitzer) lieber gewesen.

    • 21.02.24

      was hat das letzte saison gebracht? nur noch mehr niederlagen

    • 21.02.24

      Die Nagelsmann-Thematik war einfach grundlegend schon ein Fehlgriff - also die Entlassung. Jetzt bist du aber im Vergleich zu letzter Saison an einem Punkt, an dem potentielle Titel schon nicht mehr erreichbar sind oder noch sehr schwer zu erreichen scheinen. Letzte Saison zur Nagelsmann Entlassung war man einen Punkt hinter Dortmund und hatte gerade gegen Leverkusen verloren. Davor wurden 3 Spiele in Folge gewonnen. In der CL wurde PSG rausgeworfen und das nächste Spiel wurde dann unter Tuchel gegen ManCity verloren. Im DFB Pokal wurde Mainz mit 4:0 besiegt und man flog unter Tuchel im nächsten Spiel gegen Freiburg raus.

      Da frage ich mich: Was kannst du diese Saison noch kaputtmachen und was konnte letzte Saison noch schief gehen? Ganz andere Ausgangslage...

    • 21.02.24

      Mir gibt die Weiterarbeit mit Tuchel bis Ende Saison eben das Signal, dass man alles abgeschrieben hat. Ich verstehe die Argumente bezüglich "du willst keinen Trainer in diese kaputte Saison werfen" oder "wäre dann erster Trainer nach 11 Jahren ohne Meistertitel", aber das ist für mich halt auch nur nebensächlich. Will man einen Trainer einstellen, der sich wirklich viel Zeit nehmen kann mit der Mannschaft und eventuell frühzeitig Schwächen erkennt oder gehts nur wieder um Gerede und Orden am Revers?

    • 21.02.24

      Verstehe nicht die ganze Sache dass es wegen Tuchel ist. Bayern hat jetzt ein Punk mehr als letzte Saison am gleichen spieltag. Der unterschied ist dass man damals erster war mit 46 Punkt und besseres Torverhältnis als Dortmund. Drittplatzierter war Union mit drei Punkte hinter. Zurzeit hat man 50 Punkte und der einzige Grund weshalb man nicht erster ist, ist weil Leverkusen extrem gut ist diese Saison. Jede "normale" Saison würde Bayern erster sein mit diese Punktzahl. Nur zuletzt in die Saison 18/19 würde Dortmund 51 Punkte haben und somit vor Bayern sein. Weiß also nicht wer das besser machen sollte als Tuchel.

    • 21.02.24

      Es geht halt auch um das Auftreten der Mannschaft. Ja, die Punkte sind da, aber schön anzusehen ist das schon eine Weile nicht mehr. Zumal die Punkte auch stark darüber hinwegtäuschen, in welche Richtung das seit ein paar Wochen einschlägt.

    • 21.02.24

      @Boski Ich glaube da die Saison höchstwahrscheinlich ohne Titel beendet wird, will man einen neuen Trainer nicht mit diesem titellosen Stigma in die neue Saison schicken. Das wird der einzige Grund sein. Und aktuell ist halt auf die schnelle keine Dauerlösungen auf dem Markt. Meines Erachtens hätte man Flick als Übergangslösung installieren und Tuchel gleich ganz entfernen können. Wahrscheinlich wollte dieser das nicht machen.

      Ich sehe unter Tuchel und auch seinen medial lächerlichen Auftritten einen massiven Imageverlust für den Verein. Dadurch schreckt man auch potentielle Neuzugänge ab und die gehen woanders hin. Da sehe ich das größere Problem.

      Tuchel war von Anfang an ein Fehler bei Bayern. Es wurde nie besser. Nicht mal der klassische Trainereffekt ist letztes Jahr eingetreten.

      Tuchel hinterlässt überall verbrannte Erde und länger als zwei Jahre klappt es nie. Liegt dann wohl höchstwahrscheinlich schon an ihm und seinem empathielosen Charakter. Er ist komplett kritikerresistent und meines Erachtens brutal überschätzt. Der kann Mannschaften wie Mainz trainieren aber das war's dann. Er hat doch nur Glück gehabt, dass er im Fahrtwind von Klopp die Leute geblendet hat. Aber er ist nicht ansatzweise ein Klopp. Klopp ist ein absoluter empathischer Mensch der die Leute mitreisen kann. Also genau das Gegenteil von Tuchel.

      Ich bin nur froh wenn ich den nicht mehr mit dem Bayernlogo auf der Brust sehen muss.

    • 21.02.24

      Ist ja auch die Frage, welcher neue Trainer aktuell zur Verfügung steht. Wenn man einen Conte oder Mourinho will dann hätte man dich direkt trennen können. Aber einen Alonso wird man von Saisonende nicht bekommen. Er gilt als Favorit auf die Nachfolge, also können sie mit Tuchel die Saison beenden und dann kommt Alonso. Würde man jetzt nochmal jemand anderen dazwischen platzieren, würde das nur extra Geld kosten.

      Und wer weiß. Bei Kloppo hat die Ankündigung auch einiges bewirkt damals. Aber ich weiß natürlich, dass dies eine ganz andere Situation war :)

    • 21.02.24

      Ich denke auch wenn ein absoluter Wunschtrainer sofort verfügbar gewesen wäre, hätten sie es gemacht.

    • 21.02.24

      Warum sich nicht mit sofortiger Wirkung von TT trennen und die Saison mit einer internen Lösung als Interimstrainer zuende bringen? Mit Hansi hat das ja auch funktioniert. Ich hätte bei dieser Variante jedenfalls mehr Hoffnung, dass Spieler, die unter TT angezählt waren, nochmal ein Leistungshoch erleben. Aber wer weiß, vllt kommt das im Falle einer Niederlage gegen Leipzig noch.

    • 22.02.24

      das Ende anzukündigen ist nie gut ... lose - lose Situation
      gewinnen die Bayern, dann heißts sie haben TT hängen lassen und seinen Rauswurf gewollt - TT kann sich dann bei seiner Mannschaft bedanken
      verlieren die Bayern, dann kann sich die Führungsriege am Sonntag wieder hinstellen und dass sofortige Ende verkünden
      Weiter oben steht "was kann man die Saison schon noch kaputt machen" - oh schonmal in Rückspiegel geschaut. Wenn Bayern gegen Leipzig verlieren sollte, dann sind die näher an Bayern dran, als Bayern an Leverkusen - von Stuttgart ganz zu schweigen.
      Da bin ich eher bei @Zlatan - sofortiger Rauswurf und interne oder Feuerwehrmann Lösung bis Saisonende und der Eberl sucht inzwischen nen neuen.

  • 21.02.24

    Verstehe ich nicht! Welche Motivation treibt Tuchel bis Ende Saison jetzt noch an, wenn er im Sommer sowieso gehen muss? Und wie wirkt sich diese Entscheidung auf das Team aus wenn man bis Ende Saison noch mit Tuchel arbeiten "muss"? Wenn ich sehe wie das Team gerade komplett auseinanderfliegt und Spieler wie Tel gehen möchten, muss man unbedingt die Reissleine ziehen. Jetzt braucht es jemand der die Mannschaft irgendwie noch zusammenhalten kann. Sportlich sehe ich die Saison ohnehin als gelaufen. Meisterschaft ist weg und von der CL zu träumen ist zu viel des Guten. Also egal was passiert...schlimmer kommt es nicht mehr. CL Platz wird man schaffen und hat jetzt Zeit sich um das nächste Jahr zu kümmern. Da hätte ich das Momentum genutzt und die restliche Saison direkt als Bereinigung und Aufarbeitung genutzt. Jetzt schiebt man das Pulverfass bis Ende Saison vor sich hin und riskiert am Ende, dass wichtige Säulen im Team wegbrechen.

    • 21.02.24

      Ich denke eher dass wichtige Säulen jetzt die Erkenntnis haben, dass Bayern ohne Tuchel für sie weitergehen kann. Es gibt jetzt einfach keine gute Trainerlösung um kurzfristig, was eigentlich? Den Kader zusammenzuhalten? Das sind erwachsene Menschen, die sind sicherlich fähig dazu, sich nicht ins Gesicht zu springen in den nächsten 3 Monaten

    • 21.02.24

      Im ersten Moment habe ich das gleiche gedacht. Zudem gehöre ich auch zu denen die seit Montag ständig auf die Meldung warten, dass TT entlassen wird, denn mit ihm kann es wohl wirklich nicht mehr weiter gehen.
      Ich denke aber, dass man mit TT weiter macht, damit man nicht einen ähnlichen Fehler macht wie bei der Nagelsmann-Entlassung damals. Für einen neuen Trainer wäre es sehr ungünstig jetzt einzusteigen, da er dann auf seiner Visitenkarte stehen hätte "erster Trainer der nicht mit dem FCB Meister wird nach 12 Jahren" und allenfalls auch "Achtelfinal-Aus in der CL gegen Lazio"...diesen Schuh darf sich TT nun zu recht anziehen...
      Man möchte es wohl dennoch jetzt bekannt geben und verkünden, da ja noch Vertragsgespräche mit Spieler anstehen, welche wohl unter TT nicht verlängern würden...unter diesen Aspekten macht das ganze schon etwas Sinn...ausserdem möchte man wohl nicht einfach einen Übergangstrainer holen von jetzt bis Sommer

    • 21.02.24

      Naja ich weiß ja nicht ob da alle so erwachsen sind.
      Erst neulich wurde einer ausgewechselt und dann fängt der an zu weinen.🤣
      Kam bei mir wahrscheinlich in der E-Jugend mal vor, weil ich ins Tor musste.😅

    • 21.02.24

      den neuen trainer nicht jetzt schon zu verbrennen, ist kein starkes argument; in so einem grossen club müsste sich doch eine interne lösung ad interim finden lassen

    • 21.02.24

      Er kriegt Gehalt. Fertig.

    • 22.02.24

      Naja Tuchel hat eigentlich zwei Gründe was die Motivation betrifft:
      1) den Bayern-Bossen und Medien nochmal einen reindrücken, falls er doch noch die Champions-League gewinnt
      2) Falls er bis Ende noch Erfolge erzielt, wäre das sicher nicht schlecht für die Bewerbungsmappe, im vergleich wenn er jetzt erfolglos gehen würde

  • 21.02.24

    Finde den Zeitpunkt zur Verkündung gut. So haben die Spieler, die vor Vertragsverlängerungen stehen die Klarheit, dass es einen Neustart gibt. Es hat ja doch mit einigen so gewirkt, dass es da knirscht. Unter Tucher hätten es sich wohl einige Zweimal überlegt.

  • 27.03.24

    🍓 Junge Schulmädchen wollen ficken 👉 𝗪𝗪𝗪.𝐍𝗨𝟰.𝗙𝗨𝗡

  • 22.02.24

    Die Professionalität alter Tage ist dahin. Viel Spaß beim Mega Umbruch

  • 22.02.24

    Ein besonders großes Problem bei Bayern ist die fehlende Nachhaltigkeit. Ich verstehe, dass der Verein Erfolg braucht und das jedes Jahr. Aber Nagelsmann war ein „nachhaltiger“ Trainer, dem man keine Zeit gegeben hat. Auch Tuchel hätte man die Zeit geben müssen, damit man langfristig etwas davon hat - es lässt sich sicherlich diskutieren, da er für den kurzfristigen Erfolg geholt wurde. Es scheint allerdings so, als stünde immer der kurzfristige Erfolg über allem. Anstatt zu sagen: Umbruch, ein Jahr vielleicht keinen Titel, aber dafür die nächsten Jahre Dominanz, heißt es: Kurzfristigkeit und damit verbunden ständige Personalwechsel auf allen Ebenen. Ziel müsste es sein, im internationalen Vergleich weiterhin eine relevante Rolle zu spielen und da wäre Konstanz hilfreich, s. Liverpool und sogar Real Madrid. Man wird sehen, was ein Alonso macht, wohin ein Wirtz gehen wird. Das werden wichtige Signale sein. Schlussendlich hat man es schon schwer genug sich finanziell international durchzusetzen, darum wäre es um so wichtiger, wenn man mit anderen Qualitäten wie Beständigkeit, solider Arbeit - für was der Fc Bayern mal stand - und dann mit einem interessanten Trainer und starken Spielsystem zu punkten, um entsprechende Personen zu locken.

  • 21.02.24

    Ein guter Tag für die Liga

  • 21.02.24

    Endlich weg ! Keinen Titel diese Saison ! Er hat einfach total versagt !

  • 21.02.24

    21.02.2024, 17:43 Uhr
    DFL-Sprecher Hans-Joachim Watzke bestätigt: Es ist vorerst nichts mit dem geplanten Einstieg eines Investors. Man habe sich angesichts der aktuellen Situation dazu entschlossen, den Prozess abzubrechen.

  • 21.02.24

    Endlich ist der Zahnschmerz weg !!!!!

  • 21.02.24

    Da müssen aber auch einige überbezahlte "Stars" folgen sonst hält sich der nächste Trainer wieder nur knapp über ein Jahr.
    Gnabry, Goretzka, Upamecano, Laimer usw müssen alle gehen

  • 21.02.24

    Dich will hier keiner mehr haben, aber im Moment finden wir so schnell keinen Ersatz…..wäre ich Tuchel, würde ich auf die Euroleague Kurs nehmen; -10 Punkte an noch 12 Spieltagen muss doch zu schaffen sein🙈😅…

  • 21.02.24

    Vielleicht finden sie für die "sportliche Neuausrichtung" ja bald ihren Trainer, den sie langfristig an sich binden können, um mit ihm eine neue Ära zu prägen...
    Wait... das kommt mir doch bekannt vor?

  • 21.02.24

    Leo Lausemaus oder Egon kowalski neuer Trainer?

  • 21.02.24

    So wake me up when it's all over...

  • 21.02.24

    Die warten bis Nagelsmann nach der verbockten EM wieder frei wird… Ziemlich smart!

  • 21.02.24

    Der FC Bayern ist nicht mehr was er einmal war. Die Zeit verändert alles... Gut für andere Vereine der Bundesliga.

  • 21.02.24

    Paukenschlag? Eher nicht! Der Paukenschlag ist allerhöchstens das er bis Saisonende weitertucheln darf. Nach Ratlos-Tuchel wird er nun auch noch zur Lame Duck. Einige Spieler hat er ja scheinbar bereits verloren, wer soll ihn jetzt noch ernst nehmen? Ich denke das geht voll in die Hose.

  • 21.02.24

    Lerverkusen wird Meister und büßt es mit den Abgängen von Alonso,Wirtz und eventuell noch Grimaldo😬

  • 21.02.24

    Tuchel fliegt die nächsten Spieltage. Ich glaube nicht, dass er bis Ende Mai bleibt. Er wird leider Opfer der katastrophalen Einkaufspolitik und medizinischen Abteilung. Ist menschlich nicht der einfachste und passt Vlt nicht richtig aber was hinter Tuchen gerade rumeiert ist schon sehr dürftig!

  • BavariaFantastica
    1 Frage 14 Follower
    BavariaFantastica
    21.02.24

    Zumindest mal Klarheit geschaffen und nachdem der Trainer dann weg ist, sind nun alle Spieler selber dran ihre Leistungen zu zeigen um bei einem Neuaufbau dabei zu sein.

    • 21.02.24

      Find für 15 mios und mehr im Jahr kann man sich schonmal zusammenreißen und einfach seinen Job machen! Egal ob der Trainer grad dein bester Buddy ist oder halt nicht
      Wo leben wir denn

    • BavariaFantastica
      1 Frage 14 Follower
      BavariaFantastica
      21.02.24

      Absolut richtig. Nur meinen ja viele es liege am Trainer und nicht an der Mannschaft. Mit der Aussage Sie wollen einen Neuaufbau machen, ist dies der Schuss für viele sich zu beweisen...so erbärmlich es auch klingt.

  • 21.02.24

    Gut für alle (anderen Mannschaften), dass er noch bissi bleibt

  • 21.02.24

    Es liegt an der Mannschaft und nicht am Trainer!

    Es sind Charaktere wir Sane Kimmich und Kim und Upa selbst Müller es muss ein Umbruch her.

    Der Trainer ist bei der Konstellation die ärmste Sau!

  • 21.02.24

    Tuchel war der beste

  • 21.02.24

    Der nächste völlige unsinnige Aktionismus.
    Naja, immerhin musste er nicht wegen zuviel Erfolg gehen. *facepalm

  • 21.02.24

    Ich bin mir sicher, dass Tuchel vor Lazio noch fliegt. Gegen RB gibts die nächste Niederlage!

  • 21.02.24

    Walter ist frei

  • 21.02.24

    Paukenschlag ist, dass er noch bis Sommer Zeit bekommt.. Saison langsam ausklingen lassen

  • 21.02.24

    Klopp wäre die beste Lösung !

  • 21.02.24

    ​Aus Bayern Sicht die schlechtmöglichste Entscheidung mMn. Gut für uns aber.

    Tuchel somit sowieso ab Sommer weg. Wieso sollten die Spieler sich nochmal den Arsch aufreißen für ihn? Auch aus Tuchels Sicht könnte er denken "Ich bin eh weg ab Sommer, ich kann jetzt hier das handhaben wie ich will". Macht ers gut, ist er dann doch eh weg, macht ers schlecht, dann verfehlt der FCB seine Ziele. Insgesamt kann Bayern in jedem Szenario fast nur verlieren.

    Ich denke mal der FCB hat einfach keine gute Interimslösung parat, sonst hätten sie ihn direkt gekickt. 3 Niederlagen am Stück, das gab es sei 11 Jahren oder so nicht mehr. Also ich sehe wirklich nicht wie Bayern jetzt nochmal iwie einen Lauf starten soll mit der Verkündigung. Dann lieber mit Tuchel ohne so ein Statement erstmal weiter machen oder sofort trennen und neuer Trainer Effekt. Aber so stehen sie jetzt für diese Saison einfach noch schlechter da 😅

  • 21.02.24

    Kimmich Auswechslung war Sein Kündigungsschreiben.

  • 21.02.24

    Richtig gut was die Bayern da machen.
    Eine Saison Trainer beim FCB und du hast ausgesorgt

  • 21.02.24

    Natürlich warten sie auf Xabi… hoffe das er sich für Liverpool entscheiden wird

    • 21.02.24

      Wäre geil, weiss nicht wie sein Deutsch ist, aber das wäre ne gute Kombi, kann er, wie bei Real dazumals, die Spieler wieder motivieren.

  • 21.02.24

    Nach Leipzig ist Schluss

  • 21.02.24

    Irgendwas musste passieren, aber so wie die letzten 4 Trainer gegangen sind stimmt auch einfach was mit der Mannschaft nicht. Wir haben genug von Tuchel gesehen um sagen zu können, dass er einer der Besten in seinem Fach ist und anhand des Spielstils dieses Jahr konnte man das überhaupt nicht erkennen. Jetzt ist man in München auch plötzlich in einer sehr schwierigen Lage, den ich sehe keinen verfügbaren Trainer auf Bayernniveau. Wäre aber auch wieder typisch Bundesliga wenn im Sommer aufeinmal Alonso und Wirtz in Lederhosen beim Fotoshoot sind.

  • 21.02.24

    Maximaler Erfolg = Misserfolg?

  • 21.02.24

    Hot-Take: Tuchel sitzt am letzten Spieltag nicht mehr auf der Trainerbank

  • 21.02.24

    Mit Blick auf die EM wäre ein neuer Trainer direkt ab jetzt die bessere Lösung.

    Die Jungs müssen in den nächsten Monaten wieder Erfolg haben und Selbstvertrauen Tanken, sonst geht das Gegurke unter Nagelsmann weiter und sie fliegen in der Vorrunde raus!

  • 21.02.24

    Die Entscheidung macht Sinn, auch wenn sie ungewöhnlich aussehen mag:
    1. Die Bayern mussten sich von Tuchel trennen. Gründe: a) Kein spielerischer Fortschritt b) Trainer und Mannschaft Verhältnis ist zerrüttet c) Spielkonzept passt nicht zu Bayern
    2. Eine Trennung jetzt ergibt keinen Sinn. Gründe: a) Keine Trainer verfügbar b) schlechte Erfahrungen im Vorjahr c) Reputationsverlust.
    —> Trennung zum Ende der Saison

    3. Die Trennung muss öffentlich gemacht werden. Gründe: a) Wichtige Spieler sollen Verträge verlängern b) der neue Trainer muss in die Kaderplanung mit Eberl frühzeitig involviert werden c) es bringt wieder Ruhe in die Mannschaft d) es kommt sowieso raus
    —> Am Ende ist es eine nachvollziehbare Entscheidung. Sollte Bayern gegen Lazio rausfliegen und es überhaupt nicht funktionieren, übernimmt der Co Trainer.

  • 21.02.24

    Spielt Bayern ab sofort besser oder noch schlechter?

  • 21.02.24

    Alle Bayern abgeben!😉

  • 21.02.24

    Das ist doch kein Paukenschlag 😂 sollen sie Vertrag verlängern oder was

  • 21.02.24

    "Paukenschlag"

  • 21.02.24

    Jürgen K., tu es dir nicht an!

  • 21.02.24

    Wenn die nächsten 1 bis 2 Wochen kein neuer Trainer für ab Sommer bekanntgegeben wird, dann wird der FC Bayern zu 100 % einen aktiven Vereinstrainer verpflichtet haben, der um Stillschweigen bis Saisonende bittet.
    Dann wären Zidane und Flick ausgeschlossen und Alonso/Hoeneß Kandidaten.

    • 21.02.24

      Was nh dummer Kommentar
      Wenn die bei Zizou anklopfen, dann erbittet der sich Safe n (paar) Monat(e) Bedenkzeit um das Team zu analysieren und zu hoffen dass Deschamps nicht so weit kommt bei der Euro

  • 21.02.24

    Wenn jetzt dennoch trotz der Ankündigung bis Sommer Tuchel zu behalten so weiter gespielt wird ist er dennoch nicht zu halten. Sollte es in der Liga so weitergehen und das Aus gegen Lazio folgen wird man die Reißleine ziehen. Vielleicht würden ja Flick und gerland Interimsweise bis Sommer dann trainieren zumindest um wieder einen gewissen Spaß und lockerheit ins Spiel der Mannschaft zu bekommen.

  • T0huwab0hu
    1 Frage 0 Follower
    T0huwab0hu
    21.02.24

    Ich denke Xabi und Simon stoßen gerade auch mit einem Orangensaft auf diesen "Paukenschlag" an ...

  • 21.02.24

    Finde den Ansatz leider nicht so gut. Denke mit einer sofortigen Trennung, wäre vor allem dem Kader besser geholfen. Allein ein Kimmich, de Ligt, Müller & co.
    Wer versichert, dass Tuchel jetzt nicht in seiner Art die Jungs komplett verbrennt und aufs Abstellgleis verbannt?!

    Dass für Tuchel persönliche Befindlichkeiten über den Stärken seiner Spieler stehen, war ja die ganze Zeit schon offensichtlich. Nun kann Tuchel sich selber zu 100% nachgehen, ohne Rücksicht darauf nehmen zu müssen, ob er dadurch nachhaltig die Moral der Spieler für die kommende Saison zerstört. Ein gewisses Management die Spieler bei Laune zu halten, ist ein nicht zu verachtender Teil des Trainerjobs (siehe Angelotti & Zidane) & dieser wird von Tuchel offensichtlich nicht beherrscht. Nicht umsonst hat es ein Tuchel bei keinem Top Team zu sehr guten Erfolgen nach über 6 Monaten geschafft.

    Ich könnte fast darauf wetten, dass jetzt ein Pavlovic vor kimmich startet, ein dier vor de ligt und ein choupo vor Tel….

    Der Schaden, welcher durch Tuchel angerichtet wurde ist jetzt schon immens & hätte meines Erachtens im Sinne der Spieler gelöst werden müssen. Ergo eine sofortige Freistellung.

    • 21.02.24

      Völliger Quatsch. Wenn er jetzt auf einmal die „B Elf“ stellt dann fliegt er halt doch noch sofort und hat zusätzlich seine Reputation komplett zerstört.

    • 21.02.24

      Die „B-Elf“ hat er doch jetzt schon die ganze Zeit gestellt. Kimmich beim Topspiel nicht, obwohl anscheinend fit. Dier statt De Ligt & Choupo statt Tel gegen Bochum… geflogen ist er trotzdem offensichtlich nicht.

    • 21.02.24

      Naja du sagst er kann jetzt ohne Konsequenzen den Verein und die Spieler manipulieren was nicht stimmt. Er hat doch keinen Freifahrtsschein auf einmal.

  • 21.02.24

    Sind wohl Spiele wie Müller und Kimmich am deutlich längeren Hebel…

  • 21.02.24

    Unverständlich dass er nicht sofort gehen muss.

  • 21.02.24

    Würde wieder nagelsmann holen dann hat es sich wenigstens richtig rentiert 🤣🤣🤣 solche Opfer dieser FCB unglaublich

  • 21.02.24

    Mourinho wäre mega !!

  • 21.02.24

    Warum konnte man so nicht mit Nagelsmann umgehen und mit Tuchel abmachen, dass er dann ab Sommer übernimmt. Wäre doch für alle Parteien fein gewesen.. finde es immer noch schmutzig, wie mit Nagelsmann umgegangen wurde.

  • 21.02.24

    Ein Paukenschlag wäre es eher wenn er geblieben wäre 🫡

  • 21.02.24

    Da hätte ich mich genauso gut an die Seitenlinie stellen können.

  • 21.02.24

    Wo bleiben die Klopp Comeback Kommentare?😂

  • 21.02.24

    was ist der Sinn, jetzt (12 Spieltage in der Liga und zumindest dem Rückspiel im 1/8-Finale) das Aus zum Saisonende zu verkünden. Ein paar Gedanken dazu:

    - Dass es so nicht weitergehen kann, ist klar. Nicht wenige haben darum auch nach dem Bochumspiel mit einem feuchten Händedruck und anschließendem Winken Richtung Tuchel gerechnet. Dass man direkt sagt, dass er aber gegen Leipzig selbstverständlich auf der Bank sitzt, ist dann bereits vielsagend gewesen
    - vermutlich hat man momentan keinen geeigneten Kandidaten an der Hand. Ein paar interessante Optionen sind ggf. ab Sommer frei, diese Zeit müsste also wohl überbrückt werden. Jetzt einen Interim für 3 Monate installieren ist auch schwierig.
    - Mit der Ankündigung nimmt man vermutlich auch die Spieler etwas mehr in die Pflicht. Wenn irgendwer sich momentan denkt: "lasst uns doch einfach ein paar Prozent weniger geben, umso schneller ist TT weg", derjenige schießt sich damit nun selbst ins Bein. Will man spielen (sei es um einfach zu spielen oder auch um seinen MW hoch zu halten für neue Verträge/Vereine), muss man jetzt durchziehen oder man versauert ggf. auf der Bank. Dass Bayern TT jetzt trotzdem vor Sommer rausschmeißt, ist nahezu auszuschließen (da müsste schon sehr viel vorfallen, zu verlieren haben sie eh nicht mehr viel)
    - Tuchel kann auf diese Weise noch etwas "Würde" behalten, da er ja nicht "rausgeschmissen" wird, sondern man sich gemeinsam auf eine Beendigung zum Saisonende einigt, da die Ideen beider Seiten vielleicht nicht so gut zusammenpassen.
    - Bayern kann den Druck der Presse etwas runterfahren, da jetzt nicht ständig über den Trainer diskutiert wird, man kann das Ganze etwas in die Zukunft legen. Auch wenn beim nächsten Spiel natürlich das Thema erstmal groß sein wird
    - man kann jetzt mit potentiellen Nachfolgern Gespräche führen, ohne dass das Ganze "vielleicht rauskommt" (wenn Tuchel Ende noch nicht feststünde) und auch bei der Kaderplanung kann hier viel offener umgegangen werden.
    - man macht nicht das "Terzic-Problem" nach: angenommen man verpflichtet eine Interimslösung und plötzlich läuft es - dann wird immer Thema sein, warum man diesen dann ggf. wieder ablöst und nicht doch behält. Man gibt dem Nachfolger eine gewisse zusätzliche Hypothek. Und
    - und wie schon von anderen angesprochen, wird Eberl demnächst aufschlagen. So kann er vollkommen in Ruhe reinkommen und dann gemeinsam die Richtung mit vorgeben. Ohne dass z.B. ein Fass wie das vorgenannte aufgemacht werden kann.
    - Wenn unter Tuchel (unerwarteterweise) jetzt plötzlich der Turnaround kommt und die Mannschaft wieder performt, dann kann man trotzdem darauf verweisen, dass man sich eben frühzeitig darauf verständigt hat, dass die Philosophien (Trainer/Verein) nicht zusammenpassen und man nun im Guten mit erhobenen Köpfen auseinandergeht, man sich gegenseitig viel Erfolg wünscht und so weiter blabla. Für beide Seiten win-win und fertig.

    Lange Rede, kurzer Sinn: im ersten Moment war ich auch bei "TT ist nicht mehr haltbar, da muss die Reißleine gezogen werden". Wenn ich aber länger darüber nachdenke, komme ich immer mehr dazu, dass es (langfristig gesehen) vielleicht gar nicht dumm ist.

  • 21.02.24

    Jz wo der Druck weg ist gewinnt er die Champions League und entreißt Leverkusen noch die Meisterschaft am letzten Spieltag

  • 21.02.24

    ENDLICH!!! Untragbar

  • 21.02.24

    Ich denke Bayern wird alles versuchen um Alonso zu verpflichten weil er ein Toptrainer ist und man auch noch den aktuell größten Konkurrenten schwächen würde. Ähnlich wie beim BVB damals mit Götze und Lewa.

  • 21.02.24

    Erinnert mich an Mourinho bei ManU

  • 21.02.24

    Schön, noch bis Sommer genießen 😍😍

  • 21.02.24

    Der Nachfolger sollte aber mindestens einen xG Wert von 4,0 Mitbringen!!

  • 21.02.24

    Bayern ist in nicht einmal 12 Monaten öfters gegen die Wand gefahren als in den Jahren zuvor.. muss man auch mal schaffen.

  • 21.02.24

    Der kann natürlich jetzt wenn er willdie Bayernrichtig an die Wand fahren. Noch wildere Aufstellungen raushauen hat ja nichts dazu verlieren🤣

  • 21.02.24

    Wenn man noch irgedwas reissen will (zumindest mal in der CL bis ins Halbfinale oder sowas) muss er jetzt raus!

  • 21.02.24

    Aber was bringt das denn? Der Mannschaftsrat hat sich ja gegen ihn ausgesprochen und muss "nur" noch kurz unter ihm arbeiten? Das hebt die Stimmung? Es passt zwischen ihm und der Mannschaft nicht, weiß nicht ob die Motivation größer wird unter jemandem zu arbeiten, mit dem die Erfolge ausbleiben, den viele aus der Mannschaft wohl auch nicht mögen und man sich jetzt dazu noch denken könnte: "was stört mich dein Geschwätz du bist eh bald weg".

    • 21.02.24

      Denke mal es geht hier eher darum, dass man genug Zeit hat einen Ersatz zu finden.
      Wenn man wirklich Alonso bekommen könnte, dass wohl kaum zum jetzigen Zeitpunkt.

    • 21.02.24

      aber wieso denn dann keinen Feuerlöscher holen, der von vorneherein nur bis Saison-Ende agiert und dann einen Wunschkandidaten einsetzen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es jetzt besser klappt, außer der Mannschaft reicht die "Genugtuung", dass Tuchel ja wenigstens geflogen ist.

  • 21.02.24

    Jetzt hat sich die Entlassung von Nagelsmann richtig gelohnt. Die sind wohl untrainierbar

  • 21.02.24

    Der Paukenschlag ist wohl nicht, dass er geht, sondern dass er erst im Sommer geht.
    Schade, dass er es bei Bayern nicht geschafft hat. Klar, die Nagelsmann-Entlassung war damals total unnötig, aber von Tuchel hatte ich mir einiges erhofft. Menschlich zwar nicht einfach, aber fachlich und sportlich hat er seine Mannschaften doch eigentlich immer vorangebracht. Bei Bayern hat das leider nicht geklappt. Daher ist die Trennung überfällig.

  • 21.02.24

    Warum sollte Alonso zu Bayern der soll nächstes Jahr CL rasieren mit Leverkusen

    • 21.02.24

      Leverkusen macht nächste Saison nichts. Viele Spieler + Xabi wechseln und sie werden genauso ein One Hit Wonder wie Union

    • 21.02.24

      Du vergisst das Leverkusen über ganz andere Mittel verfügt als Union

    • 21.02.24

      Wunschdenken, die werden den Kader schon einigermaßen zusammenhalten und ich glaube das der Trainer bleibt, Alonso muss jetzt nicht den Scherbenhaufen da zusammenkehren, dennoch würde wieder zum FC Bayern passen den direkten Konkurrenten aufzukaufen weil man selber zu unfähig ist

    • 21.02.24

      Ach robin...

    • 21.02.24

      Einzig Frimpong wird gehen (feste AK), ansonsten sind alle Leistungsträger mit guten Verträgen ausgestattet.

    • 21.02.24

      Vergleich doch bitte nicht Äpfel mit Birnen 😭 @janisFCB

    • 21.02.24

      Wenn Alonso bleibt kann ich mir nicht vorstellen das viele Spieler den Verein verlassen werden da sie immer wieder sagen wie sehr sie die Arbeit mit ihm genießen.
      Im Gegenteil Grad weil sie auch nächste Saison CL spielen werden sie bleiben und weiter an dem Erfolg anknüpfen wollen.
      Bis jetzt sehe ich nur den Abgang von tah der unbedingt nach England will als real und den kann man mehr als schnell decken...

  • 21.02.24

    Warum entlässt man ihn nicht jetzt sofort. Bis zum Sommer hinterlässt er noch ein größeren Scherbenhaufen. Als ob der seinen Job jetzt noch erst nimmt, hat doch schon damit abgeschlossen und macht ja offensichtlich keinen Spieler besser beim FC Bayern. Keiner steht mehr hinter ihm er hat doch schon lang die Kabine verloren. Warum sollte sich jetzt noch einer für ihn ins Zeug legen und was neues einstudieren? Weiß doch jeder, das im Sommer ein neuer Trainer da steht.

    • 21.02.24

      Weil es Nix mehr zu verlieren gibt 😂

      Man würde jetzt nur einen Trainer verheizen so wie TT letzte Saison…

      Zudem gibt es keinen Trainer aktuell der für die Stelle geeignet ist…

      Hoeneß, Alonso und co werden die Saison jetzt nicht den Job hinschmeißen😂

      Außerdem ist es doch auch mal wieder schön wenn die Bundesliga wieder einen anderen Meister sieht als die Bauern✌🏼

    • 21.02.24

      Sollen se halt den Assistenten coachen lassen oder U19 ist doch Wurscht aber so muss man sich, egal was passiert fragen lassen warum man es so macht. Wenn sie jetzt ne Reaktion zeigen und abliefern warum er gehen muss und wenn es nix wird warum man das Jahr komplett abschreibt.

  • 21.02.24

    paukenschlag? war doch klar,
    das wäre es nur bei einer sofortigen trennung gewesen

  • 21.02.24

    Jetzt noch Brazzo und Kahn zu Dortmund, dann geht der Ursprungsplan für eine BVB Meisterschaft endlich auf.

  • 21.02.24

    Am Ende der Saison, so so hier sind doch wohl nicht die sportlichen Ziele des FC Bayern in Gefahr? Etwa eine Saison ohne Titel?

    Wahnsinn was die letzte 2 Saisons bei den Bayern passiert. Angefangen vom nicht mehr vorhandenen „Mia-San-Mia-Gefühl“ über fatale Personalentscheidungen. Bin echt gespannt wie sich das auf die Zukunft in Betracht des vorhandenen Personals sowie neuen Transfers auswirkt.

  • 21.02.24

    Warum denn bitte erst im Sommer!? Einfach nur lächerlich

  • 21.02.24

    Abgang läuft genau so verkorkst wie die Einstellung.

  • 21.02.24

    HOLDING NIX! Der musste sein.

  • 21.02.24

    Mal schauen, wer sich diesen Verein noch antun mag.
    Zuletzt verbrennt Bayern einige Trainer

  • 21.02.24

    Dann muss man ihn jetzt austauschen ! Das bringt doch Nix wenn die Spieler wissen der Coach ist eh im Sommer weg und schon kein gutes Verhältnis zu ihm haben .
    Da ist egal was er sagt ,die Spieler scheissen drauf .
    Vorallem gehts jetzt in die Kaderplanung für nächste Saison.
    Ruf den Hansi und den Hermann an ob die , die Saison zu Ende machen ,dann Neustart 🤷🏽‍♂ oder mit den beiden weiter machen .
    Flick ist ja auch gegangen wegen Salihamidzic , Gerland ebenso .

  • 21.02.24

    Am Ende Meister und CL Sieger…wie reden die sich dann noch raus ?😂😂😂

  • 21.02.24

    Geheimplan der Bayern: Nagelsmann übernimmt ab Sommer...

  • 21.02.24

    So ein Paukenschlag ist das ja nun jetzt nicht

  • 21.02.24

    Am Wochenende gibt es eine Niederlage gegen RB und dann ist er früher weg.

  • 21.02.24

    Bitte heute noch, danke

  • 21.02.24

    Wenn der jetzt noch die CL diese Saison holt habe ich alles gesehen

  • 21.02.24

    Wer von den Spielern nimmt denn tuchel jetzr noch ernst? Wie hoch is Tuchels Ehrgeiz denn jz noch was zu reißen? Pokal raus, Liga unrealistisch und die CL wird mann auch nich gewinnen.

    Da hätte man sich auch gleich trennen können und mit einem Interimstrainer, aus der u23 oder so weitermachen können.

    ca. zum Vergleich->

    Du trennst dich von deiner Freundin, musst aber jz noch n halbes Jahr mit Ihr zusammen wohnen

  • 21.02.24

    War doch nur eine Frage der Zeit

  • 21.02.24

    Gut si

  • 21.02.24

    Eher Befreiungs- als Paukenschlag aus Sicht als Bayern Fan 😅

  • 21.02.24

    dann kann er wieder in England glänzen. Da wird ein Trainer von diesem Kaliber wenigstens noch gefeiert.

    • 21.02.24

      Er lässt einfach schlechten, uninspirierten Fussball spielen, die Ergebnisse haben viel darüber hinweggetäuscht. Dazu kommt, dass viele Spieler (ausgenommen Sané) unter ihm eher schlechter als besser geworden sind. Zusätzlich gibt es viele, zumindest fragwürdige Personalentscheidungen (De Ligt, Tel) etc. die ihm einfach in der Außenwarnehmung ebenfalls keinen Gefallen tun. Dann seine teils patzige Art in Interviews, diese patzige, bockige und zickige Verhalten. Er wird auch niemals ein Sympathie-Träger werden, das wusste man allerdings vorher schon. Es kommt einfach zu viel zusammen aktuell - macht die Entlassung von Nagelsmann im Nachhinein nur noch schlimmer. Im Sommer dann bitte: Zidane, Klopp (eher unrealistisch) oder Alonso verpflichten und mit Eberl einen ordentlichen Kader zusammenstellen. Dann kann wieder neu angegriffen werden.

  • 21.02.24

    Geil, dann kann ich am Wochenende wieder gegen Bayern setzen hehe. Defeat incoming:)

  • 21.02.24

    Ist für mich gleichsetzten, dass die Verantwortlichen die Saison abgeschenkt haben. So setzt man aktuell keinen neuen Impuls.

  • 21.02.24

    Warum sollte sich Xabi das antun?

    • 21.02.24

      Bei Leverkusen hat er mit der Mannschaft deutlich bessere Vorraussetzungen.

    • 21.02.24

      Als er nach Leverkusen kam waren die Voraussetzungen viel schlechter als bei Bayern im Sommer.

    • 21.02.24

      Ja, richtig. Und er hat nun bessere Vorraussetzungen geschaffen.

      Ich kann mir gut vorstellen, dass er sogar noch ein Jahr bei Leverkusen bleibt und dann zu Real Madrid geht.

    • 21.02.24

      "Deutlich bessere Vorraussetzungen" ?? Jetzt haltet aber alle mal den Ball etwas flacher.

    • 21.02.24

      So sehr wie Leverkusen seit Jahren Bayern-Abgänge vermeidet, kann ich mir nicht vorstellen, dass Xabi zu Bayern gehen darf.
      Madrid & Liverpool sind sicherlich Teil der Absprache gewesen, aber niemals Bayern.

    • 21.02.24

      @DaMüllerts: Da läuft vieles momentan harmonischer als bei Bayern. Warum sollte er in so eine unruhige Situation wechseln?

      Zudem hat Rolfes in Kusen eine super Mannschaft zusammengestellt, die Xavi jetzt wunderbar entwickelt hat. Ich zumindest sehe die Vorraussetzungen da als deutlich besser an momentan, wenn auch nicht monetär.

  • 21.02.24

    Ich bin das Gegenteil von einem Bayern-Fan. Aber ich denke sie werden zurecht alle Hebel in Bewegung setzen um Xabi Alsonso an die Säbener Straße zu holen.
    Wenn Ihnen das gelingt, wäre das der Beginn einer neuen Ära. Die Konstellation würde zu 100% passen und leider wird es so kommen.

  • 21.02.24

    Also das gante wird in einem Fisako enden!!! Der Vorstand hat seit Flick keinen PLan was sie machen sollen - die Kaderplanung ist ein Zustand das einem schlecht wird..
    und zum drübersträuen kommt das noch...

    Als nächstes wird dann tuchel Trainer der deutschen Nationalmannschaft weil die dann einen TEil des GEhalts übernehmen ... (klingt nach einen Deja Vü :D haha)

    Bayern WAR mal ein großer Verein und das wieder hinzubiegen puh viel glück - dem Mia san Mia Kollegen an der Säbener

    • 21.02.24

      „WAR“ ein großer club?? 11 deutsche Meisterschaften in Folge, CL 2013 und 2020…. davon träumen ca 99% der Clubs (ausgenommen Real) doch nur 😅 4 Mal in Folge Deutscher Meister war damals Rekord…. jetzt sind es 11(!), natürlich gibts mal wieder n Jahr in dems nicht so gut läuft das ist doch ganz normal… aber jetzt alles & jeden schlecht zu reden ist einfach typisch deutsch

  • 21.02.24

    Angefangen hat alles mit dem glorreichen SVW - die Niederlage hat die Bayern in ein tiefes Loch geschickt

  • 21.02.24

    De Ligt bleibt ♥😍

  • 21.02.24

    Heißt für mich Bayern hat schon die Meisterschaft aufgegeben sonst hätte man ihn direkt gekickt

  • 21.02.24

    Dann hat man jetzt wenigstens erstmal einen Buhmann. Nimmt immerhin erstmal etwas Druck von den Spielern

  • 21.02.24

    Wenigsten Genugtuung für Nagelsmann…. Typ war in allen Wettbewerben vertreten und ist für weniger geflogen.. Da wird einem wieder bewusst, wie geistesgestört diese Handlung war. Da frage mich wirklich, wie dieser Verein die restliche Saison jetzt spielen wird?!😅

  • 21.02.24

    Der Hansi kommt schon auf seinen Graugänsen angerauscht und alle Nationalspieler rollen mit den Augen :-)

  • 21.02.24

    #ServusZizou

  • 21.02.24

    1 Schritt von 10 ist getan.

    Die Chefetage hat es in wenigen Jahren geschafft einen unpassenden Trainer und eine nicht homogene Mannschaft zu organisieren, die in Kombination niemals den Bayern Ansprüchen genügen wird.

    Mit der Trennung ist der erste Schritt getan, aber allein ein neuer Trainer wird es nicht richten. Jeder Stein muss umgedreht werden und hinterfragt werden. Egal ob es Leute wie Gnabry sind, der nach der Verlängerung nur noch mit Nicht-Leistung glänzt, ein Davies deren Lestung und Gehaktsforderungen weit auseinander gehen, ein Kimmich der immer unsouveräner wirkt je älter er wird. (Sollte das nicht genau andersrum sein: Je älter, desto souveräner?)
    Die generelle Philosophie: Ob es Sinn ergibt Choupo Moting eher einzusetzen als vielversprechende Leute wie Tel?
    Ich könnte diese Liste ellenlang weiterführen.

    Kurz gesagt:

    Bayern braucht einen so großen Umbruch wie es ihn noch nie gegeben hat! Eberl ist aber meiner Meinung nach der Richtige, der das in die Hand nimmt.

    • 21.02.24

      Man kann es auch übertreiben. Die letzten Jahre waren jetzt nicht unerfolgreich.

    • 21.02.24

      Pokalaus 4 Jahre am Stück gegen Kiel, Gladbach 0:5 Debakel, Saarbrücken und zuhause gegen Freiburg.

      Eigentlich müsste es das 2. Jahr ohne Titel sein, wenn Dortmund nicht so unfassbar dämlich am letzten Spieltag die Schale herschenkt. Im CL Halbfinale war man auch nicht mehr seit 4 Jahren.

      Wer den abwärts Trend nicht erkennt, dem ist nicht zu helfen.

    • 21.02.24

      Wie oft hintereinander meister?
      "Eigentlich"-Argumente sind keine Argumente.
      Nicht alles schwarz malen. "Schritt 1 von 10" is quatsch