Ermedin Demirović | SC Freiburg

Demirović bringt Trainer Streich zum Schwärmen

15.01.2021 - 22:14 Uhr Gemeldet von: Ali_Nikkhouy | Autor: Ali_Nikkhouy

Der Name Ermedin Demirović steht mitunter mustergültig für den Erfolg des SC Freiburg in den vergangenen Wochen. Die Breisgauer haben die letzten fünf Spiele in Folge gewonnen und somit einen Vereinsrekord gebrochen.


Durch seine sechs Torbeteiligungen (zwei Treffer, vier Vorlagen) in diesen Spielen hat der mannschaftsdienliche Bosnier erheblichen Anteil am Lauf seines Teams. Dies wurde auch auf der Pressekonferenz deutlich, in der Christian Streich, Cheftrainer des Sport-Club, voll des Lobes für seinen 22-jährigen Schützling gewesen ist.

Demirović stand schon länger im Blickfeld

Auf die Frage, wie und wann Freiburg auf Demirović aufmerksam wurde, stellte Streich klar, dass jüngere Spieler wie er immer über einen längeren Zeitraum vom Verein beobachtet würden. "Wir kennen ihn jetzt nicht erst seit einem Jahr. Wir wissen um seinen Werdegang über die Leipzig-Jugend, die Schweiz und Alavés. Er ist ein Spieler, bei dem wir wussten, dass er genau zum Niveau und Anforderungsprofil des Vereins passt."

Der Übungsleiter sei wie die Verantwortlichen des Vereins vor allem von der mentalen Stärke des Stürmers angetan, da er Dinge wie den medialen Druck mit einer Lockerheit aufnehme, die Streich in dem Alter nicht als selbstverständlich erachte. Dieser "tolle Kerl lässt sich auch nicht von der Boulevard-Presse aus der Ruhe bringen – und falls schon, dann würde sich der gesamte Verein hinter ihn stellen, so wie er es auch für seine Mitspieler tut".

Streich bekräftigt somit auch das enge Verhältnis und die gute Bindung zum Team, die der Stürmer seit seinem Transfer im Sommer aufgebaut habe.

Umsetzung auf dem Platz und Vergleiche mit Petersen

Zu seinen sportlichen Fähigkeiten sagte Streich, dass Demirović seine Stärken in der Mentalität perfekt auf dem Platz einbringe, indem er "weiß, wie man mit dem Rücken zum Tor arbeiten muss" und dass er "ein sehr cleverer Spieler mit einer guten Ruhe am Ball ist". Dadurch sei es "für die Gegner sehr schwer, wegen seines Gespürs für Raum und Gegenspieler ihm ohne ein Foul den Ball abzunehmen".

Trotz all des Lobes wisse Streich aber, dass Demirović in gewissen Aspekten noch viel Luft nach oben hat. "Er kann sich natürlich noch in einigen Dingen verbessern: Noch mehr Ruhe vor dem Tor, Lösen in der Box, Kopfballspiel. Das sind Dinge, die Nils Petersen wie kaum ein Zweiter verkörpert, aber er ist auf einem richtig guten Weg."

Demirović spielt bislang über Streichs Erwartungen

Die Aufmerksamkeit und Spielintelligenz von Demirović macht sich laut Streich aber nicht nur auf dem Platz bemerkbar, sondern auch bei der Analyse von Spielszenen anhand von Videomaterial. Er sei einer der wenigen Spieler, welche "die Szenen des Trainerteams richtig analysieren können, bevor wir es überhaupt selbst erklärt haben".

Der Chefcoach sei sich sicher, dass "Ermedin noch nicht am Ende seiner Entwicklung" ist, aber schon über den Erwartungen spielt. Streich stellte klar, dass er "im Oktober niemals gedacht hätte, dass er im Januar so weit ist, wie er es aktuell ist".

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
3,88 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
30
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
90% KAUFEN!
4% BEOBACHTEN!
5% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 15.01.21

    Mein Herz...

  • 15.01.21

    Spielt momentan wirklich stark auf! Weiter so 🤙🏻

  • 15.01.21

    Das sind doch news die man gerne liest. Also mein bester mach im Spiel gegen die Bayern zwei Buden.

  • 15.01.21

    Damals für 500k auf dem Markt bekommen ☺

  • 15.01.21

    Als St. Gallen Fan einer meiner liebsten Spieler die wir hier je hatten. Mich hat vor allem seine Offenheit mit den Fans beeindruckt. Sobald Gerüchte aufgekommen sind, hat er ein persönliches Statement gemacht und sich an die Fans gerichtet und auch als der Transfer fix wurde, hat er dies selbst mittgeteilt. Grosser Respekt und ich hoffe er macht sich weiter so gut wie bisher.

  • 15.01.21

    Starker Typ. Und punktet bärenstark mittlerweile.

  • 15.01.21

    Sei ihm gegönnt !!!

  • 16.01.21

    Demirovic hat uns hier richtig Freude gemacht - ich bin auch aus St.Gallen - trotzdem traue ich ihm top Spiele gegen grosse Mannschaften noch nicht zu. habe ihn daher draussen gelassen diesen spieltag. vielleicht wird er mich wieder lügen strafen, wie schon letztes we 🧐. aber bei streich weiss man eben auch nie so genau woran man ist. kickbase, geiles spiel übrigens ...! wird auch in der schweiz kraftig gespielt.

  • 16.01.21

    Freiburg ist einfach genial. Seit Jahren wird dort herausragende Arbeit geleistet und für recht günstiges Geld Spieler gekauft die sich extrem entwickeln. Auch wenn man solche Spieler auf Dauer nicht halten kann muss man unter Berücksichtigung der finanziellen Möglichkeiten einfach nur den Hut ziehen.

  • 16.01.21

    auf langer Sicht S11?

  • 15.01.21

    Ihr habt aber schon alle auf dem Schirm, dass Freiburgs fünf letzte Gegner aus der unteren Tabellenhälfte waren und die nächsten fünf aus der oberen Tabellenhälfte? Ganz eventuell punkten die Freiburger (inklusive Demirovic) jetzt nicht mehr ganz so gut.. nur dass ihr nicht so enttäuscht seid..

    • 15.01.21

      Danke Oliver🤫

    • 15.01.21

      Ach Olli... Natürlich wissen wir das! Aber wenn man sagt, er hat sich jetzt richtig gut eingrooven können und das Selbstbewusstsein für die größeren Gegner aufgebaut, hört sich das doch viel schöner an 😉

    • 15.01.21

      Naja wenn man sich sein Spielstyle mal anguckt, der Junge kann auch gegen starke Mannschaften gut Punkte abholen. Sucht schon seit der Jugend und in der Nation immer gerne einen guten Abschluss und das gibt ja bekanntlich Punkte

    • 16.01.21

      Jetzt steht erstmal Bayern vor der Tür. Vielleicht verliert man das Spiel aber das sind auch nicht die Gegner gegen die Freiburg punkten muss. Trotzdem gerade Freiburgs Offensiven können auch gegen Bayern punkten wenn man bedenkt wann die zuletzt ohne Gegentor ausgekommen sind.

    • 16.01.21

      @Oliver:
      Und Dortmund hat zu Hause gegen Köln verloren, die Bayern gegen Hoffenheim verloren und gegen Mainz gewackelt, Leipzig zu Hause gegen Köln 0-0 gespielt und gegen Bielefeld gekämpft, Gladbach sich oft einen zusammen gegurkt.
      Das heißt doch 0.
      Gerade gegen diese Mansschaften mag es schwieriger sein.

      Ich freue mich heute auf Bayern gg Freiburg.

    • 16.01.21

      Ich würde es Freiburg auch gönnen, nur die Wahrscheinlichkeit dass die jetzt auch ein paar Spiele verlieren ist halt relativ hoch. Er ist aber definitiv ein geiler Spieler🙏

    • 16.01.21

      Klar, da hast du recht. Aber gerade gegen Bayern hast du mit einem Stürmer gute Chancen auf Punkte. Mit 24 Toren haben aktuell nur 5 Mannschaften mehr Gegentore 😁 da dürfen sie ruhig verlieren, aber 1-2 Tore wird Freiburg normalerweise schießen

    • 16.01.21

      Auf das verlieren verzichte ich
      Bei meinem Tippspiel zocke ich und tippe auf Freiburg